13 Brust-OPs in zwei Jahren: Diese Frau will aussehen wie Dolly Parton

Isabell KilianIsabell Kilian | 08.04.2022, 21:00 Uhr

Kaspars Grinvalds/Shutteerstock

Schönheits-OPs sind alles andere als alltäglich. Für Model Haley Layne gehört der Besuch beim Beauty-Doc aber tatsächlich zum Alltag. 32 Schönheits-OPs hatte sie schon hinter sich, darunter 13 Brust-OPs.

Wieviel Beauty-OPs kann ein Mensch ertragen? Wenn man das amerikanische Model Haley Layne (29) aus Houston sieht, weiß man: eine ganze Menge. Denn die Influencerin will so aussehen wie Dolly Parton und hat bereits zahlreiche Eingriffe hinter sich, darunter angeblich 13 Brust-OPs in nur zwei Jahren. In einer kurzen Doku mit dem Youtube-Kanal „Truly“ verriet die Blondine, was sie zusätzlich noch für Eingriffe hinter sich hat und was wirklich hinter ihren Brust-OPs steckt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Haley Layne (@misshaleylayne_)

32 Eingriffe in zwei Jahren?

Insgesamt hat Influencerin Haley Layne mehr als 300.000 Follower auf Instagram. Fast so viel wie sie an Dollar für ihre Eingriffe ausgegeben hat: 500.000 Dollar hat die 29-Jährige nämlich bereits für Schönheits-OPs bereits ausgegeben und in etwas mehr als zwei Jahren insgesamt 32 Eingriffe vornehmen lassen!

Darunter sind eine Nasenkorrektur, vier Fettabsaugungen am Gesäß, an den Oberschenkeln, am Rücken, am Bauch und an den Armen sowie mehrere Gesichtsinjektionen. Als auch 13 Brust-OPs! Doch ihre Schönheitseingriffe sind nicht nur ein Streben nach Perfektion, sondern auch das Ergebnis einer verpfuschten ersten Brustvergrößerung.

Pfusch an erster Brust-OP

Die Blondine selbst beschreibt ihren Look als „Over the Top“. Dass sie genau dieses plastische Extrem will, wusste Haley Layne aber bereits mit vier Jahren.

Damals sah sie zum ersten Mal die Sängerin Dolly Parton und war von ihr begeistert! Da der jungen Haley aber bewusst war, auf natürlichem Wege niemals so auszusehen zu können wie ihr großes Idol, blieb nur der Weg über den Beauty-Doc.

Nasen-OP: Was Khloé Kardashian bereut

Daher legte sie sich im Alter von 25 Jahren für eine Brust-OP zum ersten Mal unters Messer und ließ ihre Oberweite auf ein Volumen von 650 cm³ vergrößern. Damit war ihr Ziel aber nicht erreicht, der Wunsch nach mehr und größer blieb.

Als sie ihre Oberweite ein weiteres mal auf 1200 cm³ vergrößern wollte, traten allerdings Komplikationen auf: Ihr Körper stieß das Implantat ab und sie hatte eine Art Hohlraum in ihrer Brust.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Haley Layne (@misshaleylayne_)

Trotzdem Haley Layne schon weiter

Zur Folge musste sie vier Mal in die Notaufnahme. Anschließend musste sich die Influencerin 13 weiteren Brust-OPs unterziehen, um den Schaden zu beheben. Die haben sie etwa zwischen 10.000 und 15.000 Dollar gekostet.

Nun ist alles gut. Die Frage ist nur, für wie lange. Denn zum Zeitpunkt des Interviews plante Haley Layne bereits die nächsten OPs: eine Absaugung des Fetts an den Innenschenkeln, um es am Po einzusetzen und Aufspritzen der Lippen und des Kinns.

Beauty-Geheimnis: Warum Jennifer Lopez auch ungeschminkt so gut aussieht

Die Resonanz darauf ist unterschiedlich: Viele Menschen unterstützen sie. Doch gab es auch schon Fälle, in denen sie beschimpft und sogar aus Flugzeugen und Restaurants geworfen wurde.

Unbeirrt davon glaubt sie nicht, dass sie jemals mit Beauty-OPs aufhören wird. Mal sehen, ob ihr Traum von Dolly Parton irgendwann in Erfüllung geht oder sie sich mehr und mehr davon entfernt…