Das sind die Ernährungs-Geheimnisse der Sport-Stars

Redaktion KuTRedaktion KuT | 16.12.2021, 15:31 Uhr | ANZEIGE
Das sind die Ernährungs-Geheimnisse der Sport-Stars
Das sind die Ernährungs-Geheimnisse der Sport-Stars

Shutterstock/alphaspirit.it

Trotz des Veganismus-Trends wird immer wieder behauptet, man könne nur mit viel Fleisch wirklich Top-Leistungen erbringen. Dass an diesem Gerücht nichts dran ist, zeigen viele Spitzensportler. Wir stellen einige von ihnen mal genauer vor.

Immer mehr Menschen leben vegan. Hierfür gibt es zahlreiche Gründe. Einige fühlen sich mit rein pflanzlicher Ernährung gesünder, andere verzichten aus ethisch-moralischen Gründen auf Tiere und einige versuchen, mit einem eingeschränkten Fleischkonsum ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Denn die industrielle Massentierhaltung gilt immer noch als einer der größten CO²-Sünder überhaupt.

Immer mehr Leistungssportler setzen mittlerweile ebenfalls auf einen veganen Lebensstil und konnten damit meist ihre Leistung sogar noch einmal steigern. Diese Sportstars verzichten auf Fleisch.

Das sind die Ernährungs-Geheimnisse der Sport-Stars

Unsplash

Der Djoker lebt vegan

Auch wenn das Tennisjahr für Novak Djokovic nicht ganz nach Plan verlief, kann der Serbe immerhin auf drei Grand Slam Erfolge zurückblicken. Für den Grand- bzw. Golden Slam samt einer olympischen Goldmedaille hat es zwar nicht gereicht, allerdings steht er immer noch mit großem Abstand an der Spitze der Weltrangliste. Das Geheimnis seines Erfolgs liege unter anderem in seiner Ernährung, wie er auf einer Pressekonferenz erläuterte. „Ich schreibe einen großen Teil meines beruflichen Erfolgs meiner Ernährung zu.“ Allerdings geht es Djokovic dabei nicht nur um die eigene Leistungsfähigkeit, sondern auch um Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Lewandowski überlässt nichts dem Zufall

Robert Lewandowski ist in diesem Sommer 33 Jahre alt geworden, was für einen Profifußballer schon ein betagtes Alter ist. Und trotzdem befindet sich der Pole in der Form seines Lebens. In der vergangenen Saison hat er mit 41 Toren den legendären Bundesliga-Rekord von Gerd Müller geknackt und war folgerichtig wieder für den Ballon d’Or nominiert.

Dass Lewandowski immer noch Spiel für Spiel absolute Top-Leistungen abruft, ist auf seine enorme Professionalität zurückzuführen. Das gilt auch für die Ernährung. Zusammen mit seiner Frau Anna, einer Lebensmittelexpertin, werden im Hause Lewandowski weder Laktose-Produkte noch Fertiggerichte serviert. Dabei wird unter anderem auch auf eine klare Trennung von Kohlenhydraten und Proteinen geachtet. Allerdings ist Lewandowksi nicht der einzige Bayernspieler, der professionell an die Ernährung denkt.

Wie Betway Sportwetten zeigt, hat eine pflanzenbasierte Ernährung auch Serge Gnabry dazu verholfen, mehr aus seinem Spiel herauszuholen. Gleiches gilt beispielsweise für Chris Smalling vom AS Rom oder Hector Bellering vom FC Arsenal.

Das sind die Ernährungs-Geheimnisse der Sport-Stars

Betway

Kyrie Irving und Lewis Hamilton wollen Bewusstsein schärfen

Vegane Athleten gibt es in allen Bereichen des Sports. Der US-amerikanische Basketballer Kyrie Irving beispielsweise verzichtet auf tierische Produkte. Dabei habe ihn nach eigener Aussage der preisgekrönte Dokumentarfilm „What’s the Health“ zum Umdenken bewegt. Dabei hat Kyrie Irving schon öfter bewiesen, dass er über den Tellerrand der NBA hinausblickt und mit gesellschaftspolitischen Statements für Aufmerksamkeit gesorgt.

Gleiches gilt für Formel-Pilot Lewis Hamilton. Der Brite lebt seit 2018 vegan und fühlt sich seitdem nach eigener Aussage leistungsfähiger und gesünder. Statt von heute auf morgen komplett auf Fleisch zu verzichten, hat er seinen Körper schrittweise an einen veganen Lebensstil herangeführt.

Während früher die irreführende Meinung vorherrschte, dass ein Leistungssportler gar nicht auf die Nährstoffe aus Fleisch, Milch und Co. verzichten könne, ist mittlerweile erwiesen, dass nahezu alle wichtigen Energieträger aus pflanzenbasierter Nahrung gewonnen werden können. Vor allem Sojaprodukte und Hülsenfrüchte sind hervorragende Ersatzprodukte. Jetzt mit veganer Ernährung richtig durchstarten! (KTAD)