Hier sind die dämlichsten Babynamen der Welt!

Fabia SoellnerFabia Soellner | 19.03.2022, 21:00 Uhr
dämliche Babynamen
dämliche Babynamen

tommaso lizzul/Shutterstock

So langsam haben wir genug von den ganzen Lisas, Lenas und Toms. Es muss mal wieder etwas Neues her – deswegen gibt es jetzt hier den ultimativen bekloppten Babynamen-Guide, für alle, die es immer noch nicht glauben wollen, was so alles im Gespräch ist!

Es ist doch so – ruft man auf dem Spielplatz einmal „Lisa“, kommen einem gleich 10 Kinder entgegengelaufen. Seit Jahrzehnten halten sich typisch deutsche Namen wie Tom, Max, Lisa und Lena in den Top10 der beliebtesten Babynamen – und obwohl die Namen natürlich nicht hässlich sind, haben wir uns doch langsam an ihnen sattgehört.

Vielleicht sollten wir uns die ganzen Promi-Eltern als Vorbild nehmen, die ihre Kinder verboten-peinliche Namen geben. Wer also auch etwas Star-Allüren in sein Leben bringen will, wird unter den folgenden Babynamen auf jeden Fall fündig werden.

Diese bescheuerten Namen sind legal

Wer für sein Kind einen Namen aussuchen will, muss zuerst an den deutschen Behörden vorbei. Für alle, die sich anstrengende Bürokratie ersparen wollen, haben wir die beklopptesten Babynamen zusammengesucht, die doch tatsächlich schon einmal genehmigt wurde.

Das hat es mit dem bescheuerten Namen von Grimes und Elon Musks neuer Tochter auf sich!

Und nein, so eng scheinen es die Standesämter mit der Namensgebung nicht zu sehen, schließlich haben sie den Namen Pumuckl durchgewunken. Auch Popo und Dee-Jay darf man sein Kind wohl nennen, genauso wie Alkmund (wahrscheinlich ein geborener Saufkumpane) oder Napoleon (was da wohl kompensiert werden muss…). Sogar Eitelfritz ging durch, und ein paar Schneewittchens gibt es in Deutschland anscheinend auch.

Hier noch weitere verrückte Babynamen, die erlaubt sind:

  • Fanta
  • Ikea
  • Nazi
  • Dior
  • Galaxina
  • Apple
  • Emelie-Extra
  • Geilana
  • Sheriff
  • Hasso
  • Milka
  • Cinderella-Melodie
  • Christmas
  • Legolas
  • Schaklyn
  • Tarzan
  • Schokominza

So sollte man sein Kind nicht nennen

Doch leider (oder vielleicht auch zum Glück) sind der Kreativität bei der Namensgebung ein paar Grenzen gesetzt. Es scheint, als hätten sich zumindest bei diesen Exemplaren die Beamten ein Herz gefasst und verhindert, dass die Kinder mit solchen Namen bleibende Schäden erfahren. Auf dieser Liste der abgelehnten Vornamen findet man unter anderem die Namen Verleihnix (wahrscheinlich inspiriert von Asterix & Obelix), Satan (obwohl manche Kinder durchaus Ähnlichkeiten mit ihm aufweisen) oder Junge (sehr kreativ). Auch Gucci steht auf dieser Liste, wo man sich dann natürlich fragt, wieso Dior durchgewunken wurde.

Hier eine Liste mit weiteren Babynamen, die abgelehnt wurden:

  • Sputnik
  • Crazy Horse
  • Gastritis
  • Pepsi-Cola
  • Schnucki
  • Woodstock
  • Steißbein
  • Nelkenheini
  • Möhre
  • Rasputin
  • Atomfried
  • Borussia
  • Schröder

Das sind die beklopptesten Babynamen am Promi-Himmel!

Twitter wird kreativ

Doch nicht nur uns scheinen diese ganzen Lisas und Toms mittlerweile auf den Keks zu gehen. Auch Twitter-User @FixelPixel hatte 2019 genug und rief in einem Tweet dazu auf, doch einmal kreative und erfundene Babynamen zu kommentieren. Daraufhin folgte eine regelrechte Welle an verrückten Namen, und einige davon könnten nicht kreativer sein:

  • Björnout
  • Genderella
  • Testosteronny
  • Kalorina
  • Fortnitian
  • Lauchbert
  • Nikolauch
  • Igitte
  • Ritalina
  • Tadelheid
  • Wahnhilde
  • Lusa
  • Pubertus
  • Netflixana
  • Selfina

So hat Lavinia Wollny ihren Nachwuchs genannt – und wird nicht ausgelacht!

Aufgepasst! Diese Namen sind nicht so harmlos, wie sie aussehen

Und jetzt an alle, die vielleicht einen normalen Namen zu tragen scheinen oder ihren Kindern einen normalen Namen geben wollen – Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Hinter vielen harmlos aussehenden Namen verstecken sich die lustigsten Bedeutungen, die man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht erwarten würde. Wer kann denn schon ahnen, dass sich hinter dem Namen Mona das spanische Wort für „Affe“ verbirgt? Mono bedeutet dort nämlich Affe, und so wäre Mona als weibliches Pendant „die Äffin“.

Hier noch weitere „normale“ Namen und ihre verrückten Bedeutungen:

  • Joke: eigentlich ein ostfriesischer Jungenname, bedeutet jedoch auf Englisch „Witz“
  • Lort: auch ein ostfriesischer Jungenname, bedeutet auf Schwedisch „Dreck“
  • Amelie: ist in der Pathologie die Bezeichnung für das Fehlen von Armen und Beinen
  • Candida: In der medizinischen Fachsprache ein Hefepilz, der Scheideninfektionen verursacht
  • Sida: ein anerkannter deutscher Mädchenname, bedeutet in Frankreich und Spanien AIDS
  • Erik: Bedeutet auf Türkisch „Pflaume“
  • Fanny: Kurzform von Franziska, bezeichnet auf Englisch die weiblichen Genitalien

Seltsam: Diese 11 Kinder haben die gleichen Eltern – und die gleichen Namen!

Wie man sieht, kann man bei der Namensgebung viel falsch machen. Obwohl exotische Namen in sind, sollte man sich immer darüber informieren, was der Name denn überhaupt bedeutet. Und vielleicht sollte man auch ein bisschen Gnade mit seinem Kind walten lassen. Wer würde denn bitteschön Pubertus heißen wollen?