Sicher Fahrrad fahrenKann ein Radhelm Leben retten?

Kinder mit Fahrradhelm
Kinder mit Fahrradhelm

Foto: Pixabay

Bea JanskyBea Jansky | 22.08.2022, 06:40 Uhr | ANZEIGE

Die meisten seriösen Radfahrer tragen einen Fahrradhelm, aber viele Freizeitradler halten ihn nicht für notwendig. Bevor man das Risiko eingeht, ohne Helm zu fahren, sollte man bedenken, dass Helme vor allem eines sollen: Sie sollen vor Kopfverletzungen schützen und vor allem tödliche Verletzungen verhindern.

Ein Radhelm kann tatsächlich Leben retten. Viele Leute denken, dass ein Radhelm nur etwas für Kinder sei, aber das stimmt so nicht.

Warum ist ein Radhelm so wichtig?

Es gibt eindeutige Beweise dafür, dass ein Unfall, bei dem man keinen Helm trägt, dem Kopf 80 % mehr Schaden zufügt. Wir müssen bedenken, dass der Kopf nicht wie unsere anderen Körperteile von einer Vielzahl von Muskeln gehalten wird. Der Kopf ist zerbrechlicher und braucht eine zusätzliche Unterstützung.

Niemand behauptet, dass man mit einem Helm keine Unfälle haben wird oder, dass einem nichts passieren kann. Aber es ist klar, dass das Sterberisiko nicht so groß ist, wenn man einen Helm trägt. Und ein Radhelm muss dabei auch gar nicht teuer sein. Ein Blick in das Prospekt von Kaufland oder eine kleine Recherche im Internet reichen, um tolle Angebote zu verschiedenen Helmen zu finden.

Wo kann man einen tollen Urlaub mit Fahrrad planen?

Es gibt sehr schöne Ziele, die man ansteuern kann, wenn man einen Urlaub mit dem Fahrrad plant. Wenn man das Fahrrad von zu Hause mitnehmen möchte, empfehlen wir, nach Bayern zu reisen. Man kann ganz bequem mit dem Auto anreisen und die Fahrräder auf dem Rücksitz mitnehmen. Es gibt viele Radwege Bayern, die auch für Kinder geeignet sind.

Wenn man etwas anderes als die Radwege Bayerns erleben möchte, können wir die Niederlande empfehlen. In einer Stadt wie Amsterdam ist jeder mit dem Fahrrad unterwegs. Wenn man seine Fahrräder nicht von zu Hause mitnehmen möchte, gibt es in den Niederlanden viele Möglichkeiten, Fahrräder zu mieten. Außerdem gibt es dort viele Fahrradwege und interessante Abenteuer, die man mit dem Fahrrad erleben kann, wie zum Beispiel Fahrten in der Nähe des Strandes.

Urlaub mit Fahrrädern
Vater und Sohn fahren Fahrrad mit Helm

Foto: Shutterstock/ Andrey Yurlov

Was muss ich beachten, wenn ich im Urlaub mit dem Fahrrad fahre?

Die Regeln für das Radfahren und das erwünschte Verhalten variieren je nachdem, wo man fährt, sodass die Vorschriften für verschiedene Orte spezifisch sind. Es lohnt sich dennoch, auf jeden Fall einen Fahrradhelm einzupacken, da es in manchen Gegenden sonst zu rechtlichen Konsequenzen kommen kann. Auch das eigene Leben sollte man nicht aufs Spiel setzen. Manchmal ist es besser, die Sache vernünftig anzugehen, als schwer verletzt zu werden oder gar sein Leben zu verlieren.

Warum lehnen einige Menschen einen Fahrradhelm ab?

Oft haben die Gründe, warum Menschen den Fahrradhelm nicht tragen wollen, etwas mit dem Aussehen zu tun oder damit, dass sie denken, dass er hauptsächlich nur etwas für Kinder sei. Eine Studie besagt, dass im Jahr 2018 nur 15 Prozent aller Fahrradfahrer einen Helm trugen.

Vor allem, wenn es sich nur um eine schnelle Fahrt zum Supermarkt handelt oder, um die Kinder vom Kindergarten abzuholen, tragen die Leute nicht gerne einen Helm. Bei geplanten Fahrradtouren sieht das schon anders aus – allerdings passieren die meisten Unfälle in der Stadt, sodass es dort sehr wichtig ist, einen Helm zu tragen.



Wir müssen bei den Kindern anfangen

Man muss irgendwo anfangen, und am besten ist es, den Kindern der Zukunft zu vermitteln, dass ein Helm beim Fahrradfahren wichtig ist. Wenn die Kinder anfangen, gerne einen Helm zu tragen und sehen, dass ihre Eltern dasselbe tun, ist die

Wahrscheinlichkeit größer, dass sie auch im Alter noch, wenn sie die Radwege Bayerns bereisen, einen Helm tragen werden.

Lebenswerteste Stadt gekürt: Ein Streifzug durch die Top 3

Es ist wichtig, mit dem Kind zu sprechen und zu erklären, warum ein Helm beim Fahrradfahren so wichtig ist. Oft kann es auch hilfreich sein, wenn Kinder bei der Auswahl des Fahrradhelms mit einbezogen werden, denn sie werden ihn umso mehr mögen, wenn beispielsweise die Lieblings Disney Figur auf dem Helm zu sehen ist. (KTAD)