Monte investiertMontanaBlack: Das wissen wir über den Bitcoin-Bestand des Casino-Streamers

Foto: IMAGO / Panama Pictures; Shutterstock/tungtaechit

Redaktion KuTRedaktion KuT | 21.09.2022, 09:34 Uhr | ANZEIGE

Edelstreamer und Videoproduzent MontanaBlack begeistert mit seinen Übertragungen regelmäßig hunderttausende Fans. Dementsprechend hat sich auch schon früh finanzieller Erfolg eingestellt. Wie schon seit einiger Zeit bekannt ist, hat sich MontanaBlack auch ein Portfolio mit Kryptowährungen aufgebaut.

In einem Auftritt in 2021 gab er seinen Followern einen Einblick in sein Portfolio. Demnach bestand es zu diesem Zeitpunkt etwa zur Hälfte aus Bitcoin. Die andere Hälfte des Portfolios setzt sich aus Ethereum, IOTA, Cardano, VeChein und 14 % anderen Kryptowährungen zusammen. Mittlerweile dürfte MontanaBlacks Kryptoportfolio erheblich kleiner sein.

MontanaBlack: Wie sieht sein Kryptoportfolio aktuell aus?

Über das aktuelle Portfolio ist indes wenig bekannt. Eines steht jedoch fest: Sollte MontanaBlack gegenüber dem Stand von gut einem Jahr keine Umschichtung beziehungsweise Verkäufe vorgenommen haben, dürfte ein erheblicher Wertverlust eingetreten sein. Allein der Wert des Bitcoins brach in den letzten 12 Monaten um knapp 60 % ein. MontanaBlack postete bereits im Mai 2021, dass er in einer einzigen Nacht umgerechnet 450.000 € Minus gemacht hat.

Die Gründe waren seinerzeit die Äußerungen von Elon Musk, dass Tesla keine Zahlungen mit Bitcoin mehr akzeptiert und das Verbot von Kryptowährungen in China. Er warnte seine Fans außerdem vor zu leichtsinnigem Investieren in Kryptowährungen und sagte: „Hört nicht auf die ganzen Möchtegern Experten. Denen ist egal, ob ihr verliert. Es geht denen zu 99% nur um deren Profit“. Dementsprechend dürfte das Bitcoin Portfolio von MontanaBlack heute vielleicht doch ein wenig kleiner ausfallen.

Spielt MontanaBlack jetzt in Bitcoin Casinos?

So ganz scheint sich MontanaBlack jedoch nicht von Bitcoin & Co abgewendet zu haben. Jedenfalls ist er des Öfteren in Streams zu sehen, in denen er an Spielautomaten im Online Casino spielt. Wenn man einen genauen Blick in die Streams wirft, erfährt man, in welchen Online Casinos er spielt, nämlich im Platincasino, im N1 Casino, im Pinocasino und bei Lapalingo. Die Anbieter bieten auch Zahlungen und Spiele mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen an. Es handelt sich also um Bitcoin Casinos, wenngleich Spieler auch mit herkömmlichen Währungen einzahlen können. Hier sind Details über die entsprechenden Anbieter zusammengestellt. Insbesondere das Platincasino und das N1 Casino sind im Test als besten Bitcoin Casinos bewertet worden.

Es ist auch davon auszugehen, dass MontanaBlack mit den Anbietern Sponsorenverträge abgeschlossen hat. Bekannt ist zumindest die Partnerschaft mit Lapalingo. Mit seinen Streams zu den Spielen, die ja Glücksspiele sind, zeigt sich MontanaBlack indes weniger kritisch, dass Casinos bekanntermaßen ja auch Profit machen wollen. Das trifft natürlich auch auf das beste Bitcoin Online Casino zu. Spieler sollten daher auch nur das Geld beziehungsweise die Anzahl Kryptowährungen einsetzen, die sie im Zweifel auch zu verlieren bereit sind oder anders ausgedrückt, für Unterhaltung im Bitcoin Casino auszugeben bereit sind.

Advertorial

Shutterstock / Marko Aliaksandr

Was wird in den Bitcoin Casinos online geboten?

Zunächst einmal bieten die besten Bitcoin Casinos eine riesige Auswahl an Spielen. Oft gibt es über 1.000 Online Spielautomaten und dazu jede Menge Spieltische für Blackjack, Roulette, Baccarat, Casino Poker oder Craps sowie ein Live Casino mit echten Dealern.

Zu den sehr beliebten Spielen zählen auch Live Shows wie Monopoly Big Baller, eine Abwandlung des Brettspielklassikers mit Glücksrad und Monopoly, Who Wants to Be a Millionaire? Live Roulette, Boom City oder Mega Fire Blaze Roulette oder Buffalo Blitz Live. Wichtig zu wissen ist, dass es sich um unabhängig auf ihre Fairness geprüfte Spiele mit einer sehr hohen Auszahlungsrate handelt, wenngleich ein kleiner Prozentsatz der Einsätze bei den Bitcoin Casinos als Hausvorteil verbleibt.

Die Anbieter verfügen zudem über eine offizielle Lizenz, so dass völlig legal gespielt und die Gewinne steuerfrei vereinnahmt werden können. Die Ein- und Auszahlungen der Spieler werden über Banken in der EU abgewickelt. Auszahlungen sind zudem kostenlos und erfolgen in der Regel binnen ein bis zwei Tagen. Die Spieler haben zudem die Möglichkeit, sich Limits für Einzahlungen beziehungsweise Spieleinsätze zu setzen. (KTAD)