Oh, là, là: 6 praktische Tipps, um Französisch online zu lernen

Alina KuehnellAlina Kuehnell | 14.12.2021, 16:01 Uhr | ANZEIGE
Top 6 praktische Tipps, um Französisch online zu lernen
Top 6 praktische Tipps, um Französisch online zu lernen

Foto: Shutterstock/ Prostock-studio

Der Traum vieler Menschen ist es, eine neue Sprache zu lernen. Wir verraten, wie man online am besten Französisch lernen kann!

Französisch kann für viele Menschen schwierig sein. Tatsächlich bietet das Internet viele Möglichkeiten, Französisch online zu lernen. Wir haben recherchiert und eine Liste der 6 besten Möglichkeiten erstellt, um Französisch online in der Corona-Zeiten zu lernen. Während einige dieser offensichtlich sind, sind andere Tipps ziemlich genial. Los geht’s.

1. Nehmen Sie an einem Online-Französischkurs teil

Heute gibt es Französischkurse online, um Ihnen schnell und einfach die Grundlagen der französischen Sprache beizubringen. Nichts kann besser sein als Einzelunterricht. Der Grund: Sie können die Online-Kurse in Ihrem eigenen Tempo belegen. Außerdem lernen Sie mit Audiobeispielen die richtige Rechtschreibung und Grammatik. Das Beste daran ist, dass Sie Ihre neuen Französischkenntnisse mit Quizfragen und einer Abschlussprüfung am Ende Ihres Kurses testen können.

Französisch lernen online ist einfach und visuell. Sie lernen schnell grundlegende französische Rechtschreibung, Grammatik und Aussprache.

Es wird oft gesagt, dass Wiederholung die Mutter des Lernens ist. Was das Sprachenlernen betrifft, so ist es das ganz bestimmt! 70 bis 80 Prozent des Sprachenlernens werden durch Wiederholung erreicht. Sie müssen nicht ständig Neues lernen. Es ist oft wichtiger, Ihren passiven Wortschatz zu reaktivieren.

Stellen Sie sich nur die Frustration vor, wenn Sie neue Wörter vergessen, die Sie gelernt haben, nach all der Zeit und Mühe, die Sie bereits investiert haben! Sicher frustrierend, oder?

Nun, dafür gibt es ein einfaches Heilmittel. Wiederholen, wiederholen und wiederholen. Sobald Sie etwas gelernt haben, müssen Sie es verwenden, überarbeiten und so oft wie möglich wiederholen. Auf diese Weise können Sie es sich leichter merken.

Möglicherweise müssen Sie ein Wort mehr als 5 oder 6 Mal sehen, um es sich zu merken. Wenn die Wörter lang sind, ist die Aussprache schwierig. Der Schlüssel ist, sich das Wort anzuschauen und es so oft zu hören, dass es Ihnen sehr vertraut wird. Auf diese Weise wird es zum Teil Ihres Wortschatzes. Ihr Tutor kann Ihnen bei der Wiederholung helfen, indem er Ihnen die richtigen mnemonischen Tipps und Tricks beibringt.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ Kaspars Grinvalds


2. Französisch lernen über Skype

Französisch über Skype zu lernen ist eine der besten Möglichkeiten, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Hier ist der Grund: Sie erhalten Einzelunterricht in Ihrer Zeitzone mit einem französischen Muttersprachler. Es gibt keinen besseren Weg, eine neue Sprache zu lernen, als in eine neue Sprache einzutauchen. Sie müssen Ihren Lehrer nicht treffen und können jederzeit eine Lektion nehmen, die Ihrem Zeitplan entspricht. Darüber hinaus bietet Skype intuitive Tools wie ein Chat-Board, mit dem ein Lehrer Ihnen Rechtschreibung, Grammatik, Aussprache und mehr zeigen kann.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ Fizkes

3. Französisch mit Audio

Es gibt viele Gründe, warum ich fest davon überzeugt bin, dass Sie Französisch (und jede andere Sprache) mit Audio lernen müssen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie ganz einfach selbst Französisch lernen können, sollte Audio Ihr bester Freund sein.

Wie ich bereits erwähnt habe, müssen Sie beim Lernen eines neuen Wortes so viele Verbindungen wie möglich herstellen. Je mehr Verbindungen Sie herstellen, desto einfacher ist es, sie sich zu merken und später in Ihren Gesprächen zu merken.

Sie können das Wort visuell beobachten und ihm Audio hinzufügen. Auf diese Weise stellen Sie eine weitere Verbindung zum Wort her. Sie lernen nicht nur die richtige Aussprache, sondern bauen auch mehr Verbindungen auf, was das Auswendiglernen des Wortes erleichtert.

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Sie Französisch mit Hilfe von Audio lernen müssen. Es gibt Sprachen, in denen Wörter ähnlich oder genauso geschrieben wie sie gesprochen werden. Wir nennen diese „phonetische Sprachen“. Dies macht das Erlernen dieser Sprachen etwas einfacher.

Leider ist Französisch keine Lautsprache. Im Französischen sehen das geschriebene und das gesprochene Wort meistens anders aus.

Es gibt viele YouTube-Videos online, die Ihnen grundlegendes und fortgeschrittenes Französisch beibringen. Leider sind die Videos nicht interaktiv und es gibt keine Möglichkeit, Ihr Französisch mit einer anderen Person zu üben, Ihre Fähigkeiten zu testen oder die richtige Rechtschreibung und Grammatik zu lernen. Auf der anderen Seite lernen Sie die Grundlagen sehr schnell.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ Tierney MJ

4. Treten Sie einer Diskussionsgruppe bei

Der Beitritt zu einer Diskussionsgruppe wie einer Facebook-Gruppe oder einem Online-Forum ist eine großartige Möglichkeit, Hilfe bei Ihren Französischfragen zu erhalten. Normalerweise sind die meisten Gruppenmitglieder bei den meisten Ihrer Fragen schnell und freundlich.

Die französische Kultur ist eine Kultur der Manieren und Höflichkeit. Sie werden bessere Antworten erhalten, wenn Sie höflich sind.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ fizkes

5. Seien Sie konsequent

Wenn Sie die französische Sprache online lernen möchten, versuchen Sie, das Sprachenlernen zu einem Teil Ihrer täglichen Routine zu machen. Es wird Ihnen helfen, motiviert zu bleiben und die Dinge, die Sie gelernt haben, frisch im Gedächtnis zu behalten.

Es ist besser, sich täglich 20 Minuten Zeit zu nehmen, anstatt ein- oder zweimal pro Woche eine Stunde zu lernen. Am Anfang mag es knifflig sein, aber nach ein paar Tagen wird es zu einem festen Bestandteil Ihres Alltags.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ fizkes

6. Abonnieren Sie sich eines e-Zines für französische Sprache

Das hilft Ihnen nicht nur dabei, über die neuesten französischen Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben, sondern vermittelt Ihnen auch die französische Kultur sowie die französische Sprache. Es gibt viele französische e-Zines zum Abonnieren. Die besten bieten eine Fülle von Informationen, Kreuzworträtseln, Hörbeispielen und Artikeln für Ihr Lesevergnügen.

Top 6 praktische Tipps um Französisch online zu lernen

Shutterstock/ nito

Französisch lernen online: unser Fazit

Wenn Sie sich entschieden haben, Französisch zu lernen, gibt es einige Dinge, die Ihnen auf diesem Weg helfen werden.

Bleiben Sie motiviert! Motivation bringt Sie voran und mangelnde Motivation verlangsamt den Lernprozess.

Das wichtigste zuerst! Versuchen Sie nicht, alles gleich am Anfang zu lernen. Sie müssen keine sehr komplizierten Wörter oder schwierige Grammatik lernen, die in der Alltagssprache nicht verwendet werden. Konzentrieren Sie sich auf Schlüsselsätze, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen helfen, schneller ein Gesprächsniveau zu erreichen.

Lernen Sie im Kontext. Je mehr Verbindungen Sie zu dem Wort herstellen, desto leichter kann man es sich merken und schwerer vergessen.

Nutzen Sie das Gelernte. Bilden Sie neue Sätze mit den Wörtern, die Sie kennen. Je öfter Sie sie verwenden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vergessen werden.
Verwenden Sie Audiotools zusammen mit visuellen Inhalten. So kann man sich Dinge schneller merken und die Wörter richtig aussprechen.

Nehmen Sie sich täglich Zeit für Ihr Sprachenlernen. Sie müssen nicht täglich Unterricht nehmen, nehmen Sie sich einfach etwas Zeit, um zu wiederholen, was Sie bereits gelernt haben.

(KTAD)