Promis als ideale Influencer für Online Gaming

Promis als ideale Influencer für Online Gaming
Promis als ideale Influencer für Online Gaming

Foto: IMAGO / Future Image

24.06.2021 05:11 Uhr

Promis sind auch nur Menschen. Menschen, die oft jede Menge Kleingeld übrig haben. Da ist es kein Wunder, dass viele von ihnen ein Faible für Glücksspiel haben. Hollywood-Stars wie Ben Affleck, Matt Damon oder Tobey Maguire sind dafür bekannt, dass sie sich gerne an den Pokertisch setzen. Brad Pitt entdeckte bei den Dreharbeiten für „Ocean‘s Eleven“ seine Liebe zum Slotspiel. Und zahlreiche Sportler füllen ab und zu einen Wettschein aus.

Das ist auch der Glücksspielindustrie nicht entgangen, die das Image der Stars für Marketing-Zwecke einsetzt. Vor allem Online Casinos arbeiten gerne mit Prominenten zusammen – ein Musterbeispiel dafür ist Scooter-Frontmann H.P. Baxxter für Hyperino. Früher ging es dabei in erster Linie um herkömmliche Werbung, heutzutage sind Prominente auch als Influencer in den sozialen Medien aktiv. Von dieser Form der Kooperation profitieren alle Beteiligten.

Online Casinos und Influencer-Werbung

Online Casinos sind im Internet zuhause, weshalb sich auch ihre Marketingstrategie auf das Web konzentriert. Werbung im herkömmlichen Sinn spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Viele der Unternehmen gewinnen neue Kunden, indem sie es ermöglichen, das Casino kostenlos zu testen und so das Interesse wecken. Das ist für den Betreiber weniger riskant, als es sich zunächst anhört. Denn aufgrund von Einsatzbeschränkungen und Auszahlungslimits können sich die Nutzer nicht einfach mit dem ersten Gewinn aus dem Staub machen. Stattdessen müssen sie längere Zeit an verschiedenen Slots spielen und lernen dabei die Vorzüge des Casinos kennen.

Vorführrunde auf Twitch & Co.

Ein weiterer Baustein der Online-Marketing-Strategie von Casinos ist das Influencer-Marketing. Hierbei spielen insbesondere Live-Streaming-Plattformen wie Twitch eine wichtige Rolle. Die Influencer zeigen auf ihrem Kanal meist unterschiedliche Slot-Spiele. Auf diese Weise können sich die Zuschauer ein Bild von Neuerscheinungen machen, bevor sie ihr eigenes Geld riskieren.

Mit Aktionscodes zum Luxusleben

Zudem arbeiten viele Streamer mit ihrem Lieblings-Casino zusammen und stellen ihrem Publikum exklusive Aktionscodes zur Verfügung. Der Erfolg dieser Strategie zeigt sich darin, dass einige Casino-Streamer hunderttausende Follower haben und ein Leben im Luxus führen. Und hierbei handelt es sich um Persönlichkeiten, die außerhalb der Szene kaum jemand kennt. Auf den ersten Blick gibt es also gar keinen Bedarf, mit viel Aufwand Promis als Influencer zu gewinnen.

Deshalb sind Promis die idealen Werbeträger

Bei genauerem Hinsehen zeigt sich aber: Diese Strategie macht durchaus Sinn. Nicht umsonst sind in der klassischen Werbung immer wieder Hollywood-Stars und Profi-Fußballer zu sehen, obwohl die sich teilweise mit Millionenbeträgen entlohnen lassen. Prominente haben einfach noch einmal eine ganz andere Zugkraft als Nischen-Influencer. Das gilt insbesondere, wenn die Kooperation glaubwürdig wirkt. Und nachdem ja so viele Prominente selbst eine Vorliebe für das Casino haben, ist es nicht allzu schwierig, einen passenden Markenbotschafter zu identifizieren. Auf diese Weise ist es zunächst einmal möglich, die Fangemeinde des Promis zu erreichen. Wenn diese sich mit der Zielgruppe des Angebots überschneidet, ist allein das ein großer Gewinn.

Darüber hinaus strahlt das Image eines Prominenten aber auch weit über seine eigentliche Fangemeinde hinaus. Prominente werden mit Erfolg und Glamour in Verbindung gebracht. Diese Werte spielen im Glücksspiel traditionell eine wichtige Rolle. Herkömmliche Spielbanken stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, dieses Image zu pflegen: Sie betonen ihre Exklusivität etwa durch die Innenausstattung und durch einen gehobenen Dresscode. Online Casinos müssen andere Wege gehen, um dieses Ziel zu erreichen. Ein solcher Weg ist eben die Zusammenarbeit mit Prominenten. Aber natürlich eignet sich nicht jeder Promi gleichermaßen, um ein Online Casino zu repräsentieren.

Diese Promis sind Casino-Influencer

Wer sind sie also, die prominenten Casino-Influencer von heute? Vor gut einem Jahrzehnt, auf dem Höhepunkt des Poker-Hypes, machten vor allem Sportstars wie Boris Becker, Rafael Nadal oder Cristiano Ronaldo Werbung für das Online-Glücksspiel. Seither hat sich in der Branche allerdings vieles verändert. Die Bedeutung von klassischen Spielen wie Poker und Roulette geht immer weiter zurück, stattdessen stehen bunte Slotspiele im Mittelpunkt. Daher übernimmt heute auch eine andere Riege von Prominenten die Rolle als Casino-Influencer.

Einer der bekanntesten ist Moderator Jens Knossalla, der mit rund 1,6 Millionen Followern zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Twitch-Streamern zählt. Er machte in der Vergangenheit immer wieder mit Streams von sich Reden, bei denen er zum Teil tausende von Euros auf Slotspiele setzte. Im Rahmen seiner Streaming-Show spielten auch einige prominente Gäste begeistert mit. Dabei handelte es sich eigentlich immer um Musiker: Unter anderem haben schon Sido, Kool Savas, Pietro Lombardi und Manny Marc zusammen mit Knossi, dessen TV-Show schon nach kurzer Zeit abgesetzt wurde, gezockt. Auch Promis aus dem Reality TV treten immer wieder als Casino-Influencer auf und posten auf ihren Social-Media-Accounts Promo-Aktionen. Unter anderem haben sich Stars von „Love Island“ und „Geordie Shore“ dafür einen Namen gemacht. 

Promis haben sich als Casino-Influencer bewährt. Allerdings gibt es auch immer wieder Kritik an dieser Form des Marketings. Denn Prominente haben eine Vorbildfunktion. Wenn sie schon öffentlichkeitswirksam ihre Vorliebe für Glücksspiele zelebrieren, sollten sie dabei zumindest auch darauf hinweisen, wie wichtig es ist, verantwortungsvoll zu spielen. Einige Streamer wie Jens Knossalla tun das durchaus, andere lassen solche kritischen Worte eher vermissen. Die Online-Gemeinde sollte diese Promis zukünftig vielleicht etwas mehr in die Pflicht nehmen.

(KTAD)