Was sind die Vorteile?TOP 3 Beste Ärzte Haartransplantation Türkei

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Redaktion KuTRedaktion KuT | 26.09.2022, 13:53 Uhr | ANZEIGE

Halbglatzen und Geheimratsecken sind kein haariges Schicksal mehr, das Mann (oder Frau) einfach so hinnehmen muss. Der Fehler der Natur lässt sich heute nämlich mittels einer professionellen Haartransplantation korrigieren. Vor allem in der Türkei gibt es viele Ärzte, die sich auf genau diesen Eingriff spezialisiert haben.

Warum besitzt etwa die Hälfte aller Männer in Europa Halbglatzen und Geheimratsecken? Warum darf sich die andere Hälfte des männlichen Geschlechts bis in das weit fortgeschrittene Alter über volles Haar freuen?

Waren vielleicht die Neandertaler schuld?

Wissenschaftler gehen davon aus, dass der genetisch bedingte Haarausfall tatsächlich ein genetischer Unfall war. Mittels Erbgutanalysen ließ sich feststellen, dass sich dieser Unfall vermutlich schon vor Hunderttausenden von Jahren in Europa ereignete und so eine Erbgutlinie unter Männern eröffnete, die die Verbreitung des genetisch bedingten Haarausfalls über den gesamten Globus verursachte. Wenn sich folglich Halbglatzen und Geheimratsecken bilden, dann folgt dieser Vorgang keiner evolutionären Logik, sondern einem Versehen der Natur.

Der Fehler der Natur lässt sich heute mittels einer professionellen Haartransplantation korrigieren

Um diese Korrektur medizinisch und kosmetisch einwandfrei und in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis vornehmen zu lassen, empfehlen sich Haartransplantationskliniken in der Türkei. Anbieter wie haartransplantation-tuerkei.com (Health Travels) organisieren dabei den kompletten Aufenthalt für ihre Patienten: Vorab-Beratung, Hotelbuchung, Flughafentransfer und Vor-Ort-Betreuung – alles aus einer Hand.

Istanbul – Hotspot des Medizin-Tourismus

Wie kein anderes Land hat sich die Türkei in den zurückliegenden vier Jahrzehnten zu einem Zentrum des Medizintourismus an der Nahtstelle von Okzident und Orient entwickelt. Langjährige Erfahrung kombiniert sich in den Kliniken in der Türkei mit hoher medizinischer Kompetenz durch Fachärzte für Haartransplantationschirurgie. Verbunden mit dem Einsatz modernster Operationstechnologie sowie unterstützt durch gut ausgebildete Fachkräfte für Haartransplantationstechniken sind Patienten hier in guten Händen.

Im Besonderen fand in Bezug auf die Haartransplantationen in der Türkei eine Konzentration auf die sogenannte FUE-Technik statt, dem weltweiten Beispiel folgend. Nicht umsonst reisen eine Vielzahl von Männern, die mit Haarausfall zu kämpfen haben, zu den dortigen Haartransplantationskliniken, um sich einem Eingriff zu unterziehen.

Gesundheit hat auch etwas mit Selbstbewusstsein zu tun

Im 21. Jahrhundert muss Haarausfall nicht einfach als Schicksal betrachtet werden. Eine Haartransplantation in der Türkei verhilft fast jedem, der unter erblichem Haarausfall leidet, zu vollem Haar. Die Chancen stehen gut und es muss nicht an den Kosten scheitern. Die Ergebnisse einer Haartransplantation in einer Klinik in der Türkei unter der Leitung einer der drei hier vorgestellten Ärzte und deren Methoden lassen kaum Wünsche übrig.

Die Ärzte Dr. Erkan Demirsoy, Prof. Dr. Kayihan Sahinoglu und Dr. Gokhan Gur sind es, die mit ihren Haartransplantationskliniken in der Türkei oder genauer in Istanbul täglich Hervorragendes in Bezug auf Haarverpflanzungen leisten. Sie zählen zu den erfahrensten und besten Ärzten für eine Haartransplantation in Istanbul.

Vorstellung der Ärzte Dr. Erkan Demirsoy, Dr. Kayihan Sahinoglu und Dr Gokhan Gur – Spezialisten für die FUE-Haartransplantation

Dr. Erkan Demirsoy

Der Facharzt für Chirurgie, glücklich verheiratet und Vater von zwei Söhnen, begann nach dem Studium und der Absolvierung der Wehrpflicht seine Laufbahn zunächst im Forschungsklinikum in Heybeliada in der Türkei.

Dr. Erkan Demirsoy

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Seit dem Jahr 2000 widmete sich Dr. Demirsoy der Haartransplantation und konzentrierte sich ab 2004 auf die FUE-Methode. Dazu absolvierte er bei Dr. Alex Ginzburg in Israel ein FUE-Techniktraining zur Weiterbildung. Dr. Demirsoy kann heute auf 22 Jahre Erfahrung in der Haartransplantation und auf inzwischen wohl tausende erfolgreiche Operationen zurückblicken.

Qualifikation mit Zertifikat

Dr. Demirsoy nimmt in seiner eigenen Klinik in Istanbul selbst die Haartransplantation vor. Der Arzt ist Mitglied der ISHRS, der Internationalen Gesellschaft für Haarwiederherstellungschirurgie und wird in Deutschland durch Health Travels vertreten.

Dr. Demirsoy nimmt keine Patienten unter 25 Jahren an. Der Grund hierfür ist die Stabilisierung der Alopezie, des erblich bedingten Haarausfalls, die etwa ab diesem Alter eintritt. Der Mediziner empfiehlt seinen jüngeren Patienten bis zum Erreichen des 25. Lebensjahres die Einnahme des Medikaments Finasterid, um den fortschreitenden Haarausfall anzuhalten.

Die Vorgehensweise der Haarverpflanzung bei Dr. Erkan Demirsoy in der Türkei

Im Vorfeld zur Haartransplantation erfolgt die Planung bezüglich der Entnahme der Grafts, der Haarfollikel, und die Gestaltung der Haarlinie, die das Ergebnis der Haartransplantation maßgeblich beeinflusst.

Dr. Erkan Demirsoy führt alle wesentlichen Schritte der Haarverpflanzung selbst durch

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Der Mediziner legt größten Wert auf ein langsames und methodisches Arbeiten, um beste Ergebnisse zu erzielen, die dem ursprünglichen Haarwuchs vor dem Einsetzen des Haarausfalls entsprechen.

Prof. Dr. Kayihan Sahinoglu

Er ist einer der versiertesten und besten Ärzte für Haartransplantationen weltweit. Prof. Dr. Kayihan Sahinoglu schloss seine Ausbildung im Rahmen des Medizinstudiums 1986 mit der Fachrichtung Anatomie an der medizinischen Fakultät in Istanbul ab.

Dr. Kayihan Sahinoglu

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Im Jahr 1996 stieg er in das Thema Haartransplantationen ein und sammelte dafür in den USA Erfahrungen. Heute besitzt Prof. Kayihan Sahinoglu einen Erfahrungsschatz von über 4000 Haartransplantationen und ist Inhaber eines Lehrstuhls für Anatomie und Haarausfall an der Universität Istanbul.

Der Professor unter den Experten

Natürlich wendet auch Dr. Kayihan Sahinoglu die FUE-Methode an, um dem jeweiligen Patienten wieder zu vollem Haar zu verhelfen. Das enorme Wissen und seine Routine auf diesem Gebiet macht es ihm möglich, bis zu 3000 Grafts während einer Sitzung an der ausgewählten Entnahmestelle zu extrahieren und diese nach der notwendigen Haaranalyse entlang der zuvor festgelegten Haarlinie wieder in die Empfangskanäle einzusetzen.

Pro Tag operiert Dr. Kayihan Sahinoglu immer nur 1 Patienten.

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Rund um den Professor geht ihm ein eingespieltes Team zur Hand, das natürlich ebenso mit der angewandten Methode vertraut ist. Health Travels vertritt als Agentur auch die Klinik von Dr. Sahinoglu und übernimmt die Organisation der Reise für die Haartransplantation in der Türkei.

Dr. Gokhan Gur

Der im Jahr 1971 in Ankara, die Hauptstadt der Türkei, geborene Arzt Dr. Gokhan Gur schloss sein Medizinstudium mit der Fachrichtung Allgemeinmedizin an der Gazi Universität im Jahr 1994 ab. Nach einem Aufenthalt in den USA und mehreren Jahren als Allgemeinmediziner in einem staatlichen Krankenhaus spezialisierte sich Dr. Gür ab dem Jahr 2003 auf Haartransplantationen.

Dr. Gokhan Gur

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

In seiner weiteren Laufbahn führte er bis heute über 3000 Behandlungen zu Haartransplantationen mittels FUE-Technik erfolgreich durch. In seiner eigenen Klinik in Istanbul legt Dr. Gur größten Wert auf eine gründliche Voruntersuchung des jeweiligen Patienten. Dazu gehört unter anderem auch die genetische Anamnese.

Digitalisierung und Medizintechnik perfekt vereint

Die bestens ausgestattete Klinik von Dr. Gur glänzt zudem durch modernste digitale Technik. Potenzielle Patienten können vom Heimatland aus eine erste Untersuchung per Video vornehmen lassen. Dies ersetzt nicht die Untersuchung vor der Haartransplantation in der Klinik, die letztlich die Grundlage für den späteren Eingriff bildet.

Der HT Experte Clemens Weber der Agentur Health Travels kümmert sich um die Patienten von Dr. Gur

Foto: @www.haartransplantation-tuerkei.com

Die gesamte Behandlung wird fotografisch dokumentiert, wobei eine spezielle Technik zur Anwendung kommt, die zum Beispiel die Erkennung der Fortschritte mittels vorher nachher Bilder ermöglicht. Medizintouristen sind bei Dr. Gur, der fließend Englisch spricht, bestens aufgehoben. Sollte es bei einem Patienten mit Englisch hapern, ist immer eine deutschsprachige Person von der Agentur Health Travels zur Betreuung anwesend, die übersetzen kann.

Die drei besten Haartransplantationskliniken in der Türkei

Diese drei Ärzte mit ihren Qualitätskliniken stehen zusammen für rund 65 Jahre Wissen in der Haartransplantation an über 10.000 Patienten aus der ganzen Welt. Sie stehen für eine einzigartige Erfolgsrate bei einem sehr fairen Preis Leistungsverhältnis. Anhand von zahlreichen validierten Erfahrungsberichten über eine Haartransplantation Türkei im Internet lässt sich dies belegen.

Bei allen drei Ärzten ist die Gemeinsamkeit zu finden, dass Sie jeweils im Rahmen einer Chefarztbehandlung maximal eine Operation pro Tag durchführen, um einer gleichbleibend hohen Qualität Rechnung zu tragen. Ebenso werden die wichtigsten Schritte, Follikel-Entnahme und Einpflanzung, von ihnen selbst durchgeführt und nicht einfach an Assistenten oder Techniker delegiert.

Mehr Fachkompetenz lässt sich wohl kaum sonst wo auf der Welt finden. Dabei besitzt die Konzentration auf die FUE-Technik zur Haartransplantation ihren Grund.

Was sind die Vorteile der FUE-Haartransplantation?

FUE steht für „Follicular unit extraction“ und umschreibt vor allem die Entnahme der Haarfollikel bei einer Eigenhaartransplantation. Im Gegensatz zu der vor allem in Deutschland angewendeten FUT-Technik entstehen an der Entnahmestelle, meist im Haarkranz oder am Hinterkopf, im Endergebnis keine Narben.

Einzelentnahme verhindert Narbenbildung

Die Haarfollikel, vereinfacht kann auch von der Haarwurzel gesprochen werden, werden bei der FUE-Technik einzeln entnommen, während bei der FUT ein ganzer Hautstreifen mit den Follikeln darauf aus der Kopfhaut entfernt wird.
Die FUE-Technik ist mit wesentlich höherem Arbeitsaufwand für den Chirurgen verbunden, sorgt aber dafür, dass es zu keiner Narbenbildung kommt.

Der Ablauf einer Haarverpflanzung: Der erste Tag

Nachdem in der Voruntersuchung die Entnahmestelle und die Haarlinie festgelegt wurden, geht es nach kurzer Wartezeit zur Vorbereitung. Dabei wird das Kopfhaar auf etwa 1 bis 2 mm Länge rasiert. Der Rasur folgt die lokale Anästhesie der Kopfhaut im Entnahmebereich.
Je nachdem, welche der beiden Methoden der Chirurg wählt, erfolgt nun zunächst die Entnahme eines Graft, eines Haarbündels. Entweder mittels elektrisch betriebenem Mikropunch oder durch einen Handpunch.

Die Haaranalyse gibt Aufschluss

Dieser einzelne Graft wird einer mikroskopischen Haaranalyse unterzogen, um festzustellen, welche Qualität die Follikel der Entnahmestelle besitzen. Liegt ein positives Ergebnis vor, geht es mit der Entnahme weiter. Der elektrische Mikropunch ermöglicht bis zu 4000 Extraktionen in einer Sitzung, abhängig von der Haardichte. Eine Entnahme durch den Handpunch lässt etwa 1500 Extraktionen zu.

Die Dauer der ersten Sitzung oder des ersten OP-Tages liegt zwischen 6 und 9 Stunden. Die entnommenen Transplantate werden in eine Nährlösung gelegt, um sie dann im nächsten Schritt im Rahmen der Eigenhaartransplantation an den kahlen Stellen der Kopfhaut wieder einzusetzen.

Der zweite Tag

Nach einer Nacht im Hotel geht es am nächsten Morgen gleich weiter mit der Nachuntersuchung. Nach Abschluss des ersten Tages ist ein angenehmer Nebeneffekt der FUE-Methode bemerkbar. Dank der flächigen Verteilung der winzigen Wunden durch die Entnahme sind die Schmerzen viel geringer als bei der FUT-Methode. Natürlich werden aber auch schmerzstillende Medikamente verabreicht, die selbstverständlich in den Kosten der Haartransplantation enthalten sind. Es erfolgt eine erste Haarwäsche und die Verhaltenshinweise für die Zeit nach der Haarverpflanzung werden zusammen mit dem Arzt besprochen. Danach geht es mit dem Transfer entweder zurück zum Hotel oder zum Flughafen.

Haartransplantation in der Türkei mit Health Travels und dem HT Experten Clemens Weber

Die Erfahrung der oben vorgestellten Ärzte genauso wie die Kostenvorteile einer Eigenhaarverpflanzung zur Beseitigung von Halbglatzen und Geheimratsecken in der Türkei lassen sich problemlos in Anspruch nehmen, ohne dafür etwa Türkisch sprechen zu müssen. Das Unternehmen Health Travels mit Büros in Deutschland und der Türkei offeriert entsprechende Angebote und organisiert den kompletten Ablauf.

Von Anfang bis Ende in besten Händen

Der HT Experte Clemens Weber betreut jeden Patienten für eine Haartransplantation von der Anreise vom Flughafen in das Hotel, über den OP-Termin bis zur Abreise vor Ort und auch darüber hinaus. Wenn es zum Beispiel Fragen zum Haarwachstum in der nachoperativen Zeit gibt, ist Herr Weber der Ansprechpartner, der dank seiner jahrelangen Erfahrung meist sofort umfassende Antworten geben kann.

Besteht darüber hinaus Klärungsbedarf, gibt Herr Weber die Fragen an den jeweiligen Haarchirurgen bzw. Chefarzt weiter. Es braucht nur ein Hin- und Rückflugticket in die Türkei, den großen Rest machen Herr Weber und Health Travels.

Fazit

Der Kostenvorteil sollte nicht das einzige Kriterium für eine Haartransplantation in der Türkei sein. Genauso wichtig sind die Kompetenz und Erfahrung der durchführenden Chirurgen sowie die zur Verfügung stehende medizintechnische Ausstattung. Nur so ist gewährleistet, dass aus der Halbglatze dauerhaft wieder eine volle und gesunde Haarpracht wird. Über die Angebote der in Deutschland und der Türkei ansässigen Agentur Health Travels lässt sich eine Behandlung in höchster Qualität in einer der vorgestellten Kliniken in Istanbul durchführen, ohne dafür bei den Preisen in das berühmte Schleudern zu kommen. (KTAD)