Dienstag, 12. Dezember 2017 16:30 Uhr

Matt Damon: „Betet für meinen Vater“

Matt Damon appelliert an seine Fans, für seinen kranken Vater zu beten. Kent Damon, der Vater des 47-Jährigen, kämpft Berichten zufolge bereits seit 2011 gegen Krebs. Kein Wunder, dass der ‚Jason Bourne‘-Star da froh über jegliche Besserungswünsche während dieser schweren Zeit ist.

Matt Damon: "Betet für meinen Vater"

Foto: WENN.com

Gegenüber ‚Extra‘ meint er: „Es war eine langsame … Entwicklung. Mein Vater ist krank. Das ist ein Prozess, den wir momentan durchmachen. Wir nehmen jedes Gebet an, das ihr habt. Also gerne her damit.“ Der Schauspieler sagte bereits seinen Auftritt bei den BAFTA Britannia Awards im Oktober ab. Der Grund war ein „Notfall in der Familie“, weswegen er nach Boston, Massachusetts, zurückkehren musste, wo er an der Seite seines Vaters sein konnte.

Papa Kent ist unten im Video ab Minute 3:50 zu sehen.

Award-Gala abgesagt

Eigentlich sollte Damon in der Zeremonie den Stanley-Kubrick-Award für seine herausragende Arbeit im Bereich Film überreicht bekommen. Kate Mara vertrat ihn mit einer berührenden Rede: „Unglücklicherweise musste Matt dringend nach Boston reisen und kann deshalb heute Abend nicht bei uns sein. So sehr wir uns auch wünschten, er wäre hier, wissen wir auch, dass Familie an erster Stelle steht. Unsere Gedanken sind daher bei dir Matt und wir senden dir viel Liebe von deinen Freunden hier in LA.“

In einem Video bedankte der ‚Suburbicon‘-Darsteller sich noch persönlich: „Hallo und danke an alle hier bei BAFTA. Ich erfuhr von dem Preis vor sechs Monaten und ich fühlte mich so unglaublich geehrt, ihn zu erhalten. Ich habe mich wirklich auf heute Abend gefreut. Unglücklicherweise musste ich zurück nach Boston gehen, wegen eines Familien-Notfalls. Es tut mir wirklich Leid, heute Abend nicht bei euch zu sein. Vielen Dank für diese wunderbare Ehre. Ich hoffe, ihr habt einen tollen Abend. Bis bald.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren