ABBA und Lady Gaga bei der Fußball-WM?

ABBA und Lady Gaga bei der Fußball-WM?
ABBA und Lady Gaga bei der Fußball-WM?

IMAGO / TT

24.09.2021 21:17 Uhr

Neue Spekulationen machen die Runde. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar könnten womöglich ABBA und Lady Gaga auftreten.

Rund um die Eröffnungs- und Abschlussfeier bei dem höchst umstrittenen Austragungsort Katar sollen offenbar vier hochkarätige Acts auftreten.

Nach Angaben der britischen Tageszeitung „The Times“ will Katar die Fans aus aller Welt im „westlichen Stil“ begrüßen. Dazu gehörten angeblich auch die Verpflichtung von Musikgrößen wie Lady Gaga, ABBA, Andrea Bocelli und Aerosmith. Der Hintergrund klingt zunächst einleuchtend: Die Musikgrößen stehen alle bei Universal Music unter Vertrag, die erneut eine Partnerschaft mit der Fifa haben soll.

Genauer gesagt: Die Verantwortlichen der Fußballweltmeisterschaft würden angeblich derzeit darüber verhandeln, die 70er-Jahre-Supergruppe als Headliner für ein Musikfestival für 1,5 Millionen Fans vor Ort zu gewinnen.

ABBA und Lady Gaga bei der Fußball-WM?

Foto: Bailie Walsh

ABBA haben Liveauftritte bislang abgelehnt

Dass Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad tatsächlich performen gilt eher als unwahrscheinlich. Seit fast 40 Jahren hatte das schwedische Gesangsquartett gemeinsame Auftritte dieser Art kategorisch abgelehnt. Und das mitlerweile auch aus Altersgründen. Und gewiss würde es auch arg befremdlich wirken eine Gruppe älterer Herrschaften im Alter von 71, 74, 75 und 76, Jahren im Sound ihrer Jugend singen zu sehen.

Auch das ist ein Grund, warum sie mit ihren ABBAtare-Show lieber technisch ausgereiftere Hologramme in hrem  70er-Jahre-Look auf der Basis neuster Motion-Capture-und Performance-Techniken ins Rennen schicken.

Werbung für „ABBA Voyage“ vor einem Millionenpublikum?

Wohl aber könnten sie die zu erwartenden enormen Einschaltquoten nutzen, um einen Ausschnitt aus der „Voyage“-Show zu präsentieren, die ab Mai 2022 in London laufen soll. Einen besseren Werbeplatz hätte die erfolgreichste schwedischen Musikgruppe aller Zeiten nirgendwo und vermutlich nirgendwann wieder.

Es wird übrigens die erste Weltmeisterschaft sein, die aufgrund der immensen Temperaturen im Winter stattfindet. Die Sommer sind mit Höchstwerten bis zu 50 Grad im Schatten unfassbar heiß, im Winter mit Temperaturen um 26 Grad deutlich moderater.

Fußball-WM 2022 startet im November

Das extra neugebaute Lusail-Stadion fasst 80.000 Zuschauer und ist Austragungsort der meisten Spiele in den Wüstenstaat. Die Fußballfans können gleich drei WM-Spiele pro Tag sehen, da das Turnier in ein Zeitfenster von 28 Tagen gepresst wird.

Doch die Kritik an der Veranstaltung reißt nicht ab, weil die Vergabe an das Wüstenemirat nicht nur wegen der Verlegung in den Winter, sondern auch hinsichtlich der Menschenrechte und Nachhaltigkeit problematisch sei. Ob sich dafür die größten Acts einspannen lassen bleibt fraglich.

Die Fußball-WM findet vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022 statt.