Freitag, 12. September 2014 16:40 Uhr

Adam Levine findet Maroon 5 stärker denn je

Adam Levine findet, dass sich Maroon 5 endlich selbst gefunden haben und die Band noch so selbstbewusst war, wie jetzt.

Adam Levine findet Maroon 5 stärker denn je

Der Leadsänger der Gruppe gibt zu, dass die sechs Musiker in der Vergangenheit Probleme hatten, den richtigen Musikstil für sich zu finden. Mittlerweile steht sich die Band aber näher denn je. Wie Levine im Interview mit der Zeitung ‚The Sun‘ berichtet, liege der Gruppe die Popmusik am besten: „Wir wissen, worin wir gut sind und das ist die Popmusik. Es gibt kein Mitglied von Maroon 5, das Popmusik nicht mag… Wir finden nicht, dass das uncool ist, also machen wir es.“

Mehr zum Thema: Adam Levine bezahlt einfach die Miete eines Fans

Anfang September hat die Band ihr neues Album ‚V‘ herausgebracht, das sich laut Levine nicht ganz so unbekümmert wie der Vorgänger anhört. Der 35-Jährige kommentierte: „Ich würden sagen, dass ‚V‘ auf der dunkleren Seite des Pop liegt. Es ist nicht ganz so süß, wie der Vorgänger, der bewusst süßer Pop war und Spaß gemacht hat. Es ist schwierig als Band so viele Jahre in dieser Kultur zu überleben, ohne verschiedene Sachen auszuprobieren.“ Seit 2011 ist der ‚Grammy‘-Gewinner außerdem in der amerikanischen Version von ‚The Voice‘ als Juror tätig und kämpft derzeit gegen Pharrell Williams, Gwen Stefani und Countrysänger Blake Shelton um die Gunst der Kandidaten. (Bang)

Foto: Carsten Windhorst/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren