Freitag, 25. Januar 2019 17:10 Uhr

Alvaro Soler: Das ist die neue Single „Loca“

Foto: Shanti Joan Tan

2019 wird mal wieder ein aufregendes Jahr für Alvaro Soler (28): Im Frühjahr ist er Teil der mittlerweile sechsten Staffel von „Sing meinen Song“ und im Herbst steht seine erste große Arena-Tour an und das sind nur die großen Eckdaten für seine Pläne hierzulande. Um sich und seine Fans musikalisch auf das bevorstehende Jahr einzustimmen, erscheint heute die neue Single „Loca“.

Alvaro Soler: Das ist die neue Single "Loca"

Foto: Shanti Joan Ta

Seine Bilanz ist erstaunlich: Streaming-Rekordmarken, Nr.1-Positionen und Edelmetall für seine Singles und Top-10-Platzierungen für das Album „Mar de Colores“ – es ist kein Geheimnis, dass Alvaro Soler in den weltweiten Charts für jede Menge Aufsehen gesorgt hat. Aber die Tatsache, dass er sehr viel mehr zu bieten hat als Sommerhits, entfaltet sich erst auf seinem aktuellen Album in seiner ganzen Pracht.

Mit dem Video schließt sich ein Kreis

Alvaro wächst mit einer spanischen Mutter und einem deutschen Vater in Barcelona auf, bevor er mit zehn Jahren nach Tokio zieht. Zunächst ein Kulturschock, kurz darauf kostbare Inspiration. „Meine Geschwister und ich gingen auf die deutsche Schule, wo fast jeder Musik machte – ich dachte damals, dass Singen wie Laufen ist. Erst später, zurück in Spanien, begriff ich, dass das gar nicht jeder kann.“

Alvaro Soler: Das ist die neue Single "Loca"

Foto: Shanti Joan Tan

Die Familie verbringt acht Jahre in Tokio, praktisch Alvaros gesamte Jugend. „Auch wenn Sonne, Meer und das spanische Lebensgefühl für mich Heimat bedeuten: Meine Teenagerjahre in Japan haben mir Besonnenheit, Offenheit und Werte wie Ausdauer und Respekt mitgegeben. Ich habe heute noch viele Freunde aus der Zeit, spreche mittlerweile sechs Sprachen und habe früh gelernt, dass man sich Erfolg erarbeiten muss.“

Wie auf seiner neuen Single „Loca“, die das atemlose Sehnen einer verrückten Liebesbeziehung vor einer geheimnisvollen Urban-Ethno-Szenerie mit Trompetenintro und angejazztem Elektrobeat inszeniert. Der Clip dazu wurde in Tokio gedreht und lässt Alvaros Erinnerungen an eine der aufregendsten und „verrücktesten“ Metropolen der Welt mit Karaoke-Bars, Robo-Diners, Neon-Skyline und seinem eigenen Leben mittendrin aufleben.

Tour-Termine

16.05. Wien, Gasometer
14.09. Berlin, Mercedes-Benz-Arena
15.09. Hamburg, Barclaycard Arena
17.09. Stuttgart, Porsche Arena
18.09. Frankfurt a.M., Jahrhunderthalle
19.09. Oberhausen, König-Pilsener-Arena

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren