Montag, 9. März 2009 01:17 Uhr

Annie Lennox ist zurück

Mit „The Annie Lennox Collection” veröffentlichte eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen und Songschreiberinnen der Popmusikgeschichte ihre erste Greatest-Hits-Retrospektive. In ihrer 27-jährigen Karriere, sowohl als Mitglied der Eurythmics als auch als Solo-Künstlerin, war die heute 54-jährige Annie Lennox an mehr als 78 Millionen verkauften Alben maßgeblich beteiligt. In dieser Zeit konnte sie 34 Hitsingles landen, erhielt vier Grammy-, elf Brit- und fünf Ivor Novello-Awards. Darüber hinaus wurde sie mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnet.

Jüngst erhielt Lennox den „Services to Humanity“-Award des Roten Kreuzes, wurde zur „2008 Glamour Inspirational Woman of the Year” gekürt und sang anlässlich des 90. Geburtstags von Nelson Mandela in London. Ihre zahlreichen TV-Auftritte, u.a. in diversen Talkshows in den USA in den vergangenen Wochen, nutzte die Musikerin jedes Mal auch, um auf jene Themen aufmerksam zu machen, die ihr neben der Musik am Herzen liegen.
An viele Momente in ihrer fast dreißgjährigen Karriere erinnert sie sich gern zurück. „Es gibt so viele Momente und ich habe mit so tollen Leuten gearbeitet. Ich habe es besonders genossen, weil diese Zusammen­arbeit meistens zufällig enstand. Wie zum Beispiel, als ich mit David Bowie gespielt habe. Ich vergöttere ihn. Für mich ist er der absolute Meister. Nie im Leben habe ich gedacht, dass wir einmal zusammen auf einer Bühne stehen würden. Und als ich gefragt wurde, ob ich bei diesem Aids-Charity-Konzert zum Todestag von Freddie Mercury mit David singe sollte, dachte ich nur: Wow!“ (Quelle: blick.ch)

Die „Annie Lennox Collection” enthält zwei neue Songs, die speziell für dieses Album aufgenommen wurden:  Von Keane-Sänger und –Frontmann Tom Chaplin stammt „Pattern Of My Life“, das bereits beim ersten Hören alle Features eines Lennox-Klassikers aufweist. Der zweite neue Song – und Leadtrack – ist eine Coverversion der Hitsingle „Shining Light“ der irischen Alternative-Band Ash, die 2001 u.a. mit einem „Ivor Novello Award“ in der Kategorie „Best Contemporary Song“ ausgezeichnet wurde. Zu „Shining Light“ entstand auch ein sehenswerter Videoclip, in dem der charismatische Weltstar alle Musiker-Rollen selbst übernahm.

Neben dem regulären Album erscheint die „Annie Lennox Collection“ auch in einer limitierten Edition mit Bonus-CD. Darauf enthalten sind der Oscar-preisgekrönte Song „Into The West“ (aus “Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs”), die Joni-Mitchell-Coverversion „Ladies of the Canyon”, „Hush, Hush, Hush”, der Jimmy-Cliff-Klassiker „Many Rivers to Cross”, ein Traditional mit dem Titel „Dream Angus”, der Björk-Song „Mama”, der REM-Evergreen „Everybody Hurts” im Duett mit Alicia Keys und Annies Interpretation des Cole-Porter-Standards „Ev’ry Time We Say Goodbye”.

Fotos: Mike Owen/ SonyMusic

.

„The Annie Lennox Collection” – Tracklisting:
1. Little Bird
2. Walking on Broken Glass
3. Why
4. No More “I Love You’s”
5. Precious
6. A Whiter Shade of Pale
7. A Thousand Beautiful Things
8. Sing
9. Pavement Cracks
10. Love Song for a Vampire
11. Cold
12. Dark Road
13. Pattern Of My Life
14. Shining Light

Zusätzlich dazu ist auf der Deluxe Version enthalten:

Bonus CD
1. Into The West
2. Ladies of the Canyon
3. Hush, Hush, Hush
4. Many Rivers to Cross
5. Dream Angus
6. Mama
7. Everybody Hurts feat. Alicia Keys
8. Ev’ry Time We Say Goodbye

Bonus DVD
1. Little Bird
2. Walking on Broken Glass
3. Why
4. No More “I Love You’s”
5. Precious
6. A Whiter Shade of Pale
7. A Thousand Beautiful Things
8. Sing
9. Pavement Cracks
10. Love Song for a Vampire
11. Cold
12. Dark Road
13. Something So Right
14. Waiting in Vain

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren