30.03.2020 19:11 Uhr

Arrows-Frontmann Alan Merrill stirbt an Coronavirus: Diesen Hit kennt jeder!

Alan Merrill (links). Foto: picture alliance / Photosho

Der Arrows-Sänger und Songschreiber Alan Merrill ist tot. Er starb am Sonntag an den Folgen einer Coronavirus-Infektion. Er wurde 69 Jahre alt. Den Welthit „I Love Rock’n Roll“ kennt wohl jeder! Berühmt gemacht hatten ihn allerdings eine andere.

Laura Merrill, die Tochter des Sängers verkündete die traurige Nachricht heute bei Facebook. „Das Coronavirus hat heute Morgen meinen Vater genommen. Mir wurden zwei Minuten gegeben, um mich zu verabschieden, bevor ich rausgeschmissen wurde“, schrieb Laura Merrill. „Er schien friedlich zu sein und als ich ging, gab es immer noch einen Hoffnungsschimmer, dass er kein Ticker auf der rechten Seite des CNN/ Fox-Nachrichtenbildschirms sein würde.“

Als Laura nach Hause lief, habe sie noch einen Hoffnungsschimmer gehabt, dass er es schaffen würde. In den vergangenen Wochen sei es ihrem Vater gut gegangen und eine Erkrankung habe er „als Erkältung heruntergespielt“.

Ihr dringender Ratschlag: „Wenn man irgendetwas daraus lernen kann, dann bitte ich Euch, dies ernst zu nehmen. Geld spielt keine Rolle. Menschen sterben. […] Bleibt zu Hause, wenn nicht für Euch selbst, für andere … für meinen Vater.“

Joan Jett machte den Song berühmt

Die Arrows waren eine britische Teenager-Band, die 1973 entdeckt wurden. 1975 wurde der von Alan Merrill und Gitarrist Jake Hooker selbstgeschriebene Song ‚I Love Rock ’n’ Roll‘. Der wurde allerdings erst 1981 in der Version von Joan Jett and the Blackhearts zum Welthit. (Platin im Jahr 1982). Eine Coverversion von Britney Spears wurde dann 2001 erneut erfolgreich.