Donnerstag, 9. Mai 2019 22:36 Uhr

Ashley Tisdale: Ihre neuen Songs handeln von ihren Angstzuständen

Foto: DJDM/WENN.com

Ashley Tisdale konnte auf ihrem neuen Album endlich die Wahrheit sagen. Die 33-jährige Sängerin und Schauspielerin veröffentlichte vor einigen Tagen ihre neue Platte ‚Symptoms‘. Laut Tisdale ist das Album authentischer als alles, was sie je zuvor gemacht habe.

Ashley Tisdale: Ihre neuen Songs handeln von ihren Angstzuständen

Foto: DJDM/WENN.com

Im ‚Pop Shop Podcast‘ von ‚Billboard‘ verriet sie: „Ich hatte nie über die Dinge gesprochen, unter denen ich leiden musste, wie Angstzustände und so weiter. Erstmals werden meine Fans, die mich schon kennen, mich wirklich kennenlernen und erfahren, was ich durchgemacht habe. Die Leute, die mich noch nicht kennen, werden sehen, wo ich herkomme. Ich glaube, es war einfach wichtig für mich, die Wahrheit zu sagen. Ehrlich gesagt, in meiner gesamten Karriere ist das das Ehrlichste, das ich je gemacht habe.“

Quelle: instagram.com

Das wohl authentischste Album

Ihre neue LP veröffentlichte Ashley diesmal mit einem neuen Produzenten und bei einer neuen Plattenfirma. Mit dem Label ‚Big Noise‘ will die Musikerin ihr Comeback schaffen, außerdem arbeitete sie an der Platte mit Goldfinger-Frontman John Feldmann zusammen.

Vor einiger Zeit erklärte Ashley in einer Pressemitteilung über ihr Projekt: „Ich bin schon so aufgeregt wegen des neuen Albums. Ich war in den letzten vier Jahren immer mal wieder im Studio. Durch die Zusammenarbeit mit John Feldman konnte ich das wohl authentischste Album machen. Ich habe bei jedem Lied auf der Platte mitgeschrieben und es ist sehr persönlich für mich. Ich freue mich so darauf, es mit allen zu teilen!“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren