15.07.2019 08:37 Uhr

Backstreet Boys: So geht’s weiter

Foto: DJDM/WENN.com

Die Backstreet Boys planen weitere Alben. Die 1993 in Orlando durch Lou Pearlman zusammengewürfelte Formation, die aus Nick Carter, Brian Littrell, Howie Dorough, A.J. McLean und Kevin Richardson besteht, veröffentlichte Anfang des Jahres ihr erstes Album seit sechs Jahren namens ‚DNA‘.

Backstreet Boys: So geht's weiter

Foto: DJDM/WENN.com

Schnell waren sich Fans uneinig, ob die Platte endgültig die letzte sein wird. Doch Howie D gab im Interview mit ‘Krone’ jetzt Entwarnung. Über die Zukunft der Band sagte der 45-Jährige: „“Es wird weitere Alben und auch weitere Touren geben. Derzeit sind wir als Band noch zwei Jahre unterwegs, werden dann hoffentlich gleich noch ein Studioalbum aufnehmen und für einige Shows nach Las Vegas zurückkehren.“ Trotzdem wolle er aber auch alleine weiter Karriere machen: „Solo möchte ich, wenn die Zeit bleibt, aber auch einige Livetermine wahrnehmen.“

„Man muss weiter wachsen“

Die Musiker, die als erfolgreichste Boyband der Welt gelten, wollen aber selbst nicht als solche gesehen werden, wie Bandmitglied A.J. McLean einmal gegenüber dem amerikanischen Radiosender ‚NPR‘ erzählte: „Wir haben uns selbst immer als Vocal Harmony Group gesehen. Und wir haben endlich einen A Capella-Song auf diesem Album; wir hatten seit dem Allerersten keinen mehr darauf“, so der zweifache Vater.

Sein Kollege Brian Littrell fügte hinzu: „Man muss weiter wachsen. Ich meine, einer unserer frühen Kämpfe war mit dieser Schublade, in die die Gesellschaft oder die Presse dich stecken will. So ‚Oh, ihr seid ein paar hübsche Gesichter, ihr singt nicht wirklich. Ihr seid eine Boyband, [ihr haltet] ein Jahr durch, wenn ihr Glück habt, und dann seid ihr weg vom Fenster.'“

Das könnte Euch auch interessieren