Freitag, 25. Mai 2018 23:13 Uhr

Backstreet Boys über ihr neues Album

Die Backstreet Boys stimmen demokratisch darüber ab, welchen Song sie veröffentlichen. Die Boyband, die aus A.J. McLean, Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell und Kevin Richardson besteht, war einer Meinung betreffend ihrer Entscheidung, ‚Don’t Go Breaking My Heart‘ als erste Single des neuen Albums herauszubringen.

Backstreet Boys über ihr neues Album

Brian Littrell. Foto: DJDM/WENN.com

Alle fünf Bandmitglieder waren davon überzeugt, der Track würde „ein Hit sein“. Dem ‚People‘-Magazin sagte der aus dem US-Bundesstaat Kentucky stammende Brian Littrell: „Wir haben eine demokratische Art und Weise, das Geschäft zu führen, indem wir alle über Dinge abstimmen und wir wussten es einfach. Als wir alle den Song hörten, das ist einer dieser Momente, wo man fünf Typen hat, die alle dasselbe hören und sie sich einig sind, dass es ein Hit ist. Wir sind seit einer langen Zeit in diesem Geschäft, also weiß man einfach irgendwie, was man machen kann.

„Es ist egal, wie alt wir werden“

Littrell hat den Fans bereits verraten, dass sie „kantigere [Einflüsse]“ auf dem kommenden neuen Album finden werden. Er ist sich außerdem darüber bewusst, dass die Fans der Band, die 1993 gegründet wurde, ihre Musik immer noch gut aufnehmen, heutzutage aber selbst erwachsene Menschen sind, anstatt zehnjährige Kinder. „Heute ist es nicht mehr so fanatisch wie vor 20 Jahren oder vor 15 Jahren. Und zwar, weil all unsere Fans, die damals 10 bis 14 Jahre alt waren, heute erwachsen sind. Sie führen Geschäfte, sie zahlen Steuern, sie sind am Zug“, erklärt Brian weiter.

„Aber die Reaktion ist der vor vielen Jahren sehr ähnlich. Jeder ist jetzt nur älter. Es ist egal, wie alt wir werden, es wird sich immer noch nach uns fünf anhören, die zusammen singen.“ Die ‚I Want It That Way‘-Hitmacher, deren letztes Album ‚In a World Like This‘ 2013 veröffentlicht wurde, fühlen sich „gesegnet“, immer noch Musik veröffentlichen zu können. „Die Fans haben es […] möglich gemacht“, weiß Littrell.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren