Montag, 9. Mai 2011 14:38 Uhr

Bag Raiders: Neues über Australiens durchgeknallte Pop-Newcomer

Berlin. „Bag Raiders“ ist definitiv eines der rundesten und einzigartigsten Popalben des Jahres. Hinter dem Namen Bag Raiders verbergen sich die beiden Kreativköpfe Jack Glass und Chris Stracey. Gemeinsam erschaffen die australischen Produzenten ein musikalisches Feuerwerk aus satten Beats und elektronischen Klangteppichen, das derzeit rund um den Globus für Furore sorgt und sie zu einem der wichtigsten Newcomer-Duos der Stunde macht.

Das erste Album „Bag Raiders“ ist extrem vielschichtig. Es ist eine Art Ideensammlung, wenn man so will, ein musikalisches Erinnerungsstück. Allein dadurch sprengt es klassische Dance- und Popschubladen. Den Bag Raiders gelingt die Balance zwischen eingängigen Mitsing-Refrains, astreinen Hymnen, entspannten Chill-Out-Tunes und der Art von Dancefloor-Tracks, die einen sofort auf die Tanzfläche zwingen.

Das komplette Album entfaltet sich daraufhin wie ein Kaleidoskop. Angefangen mit „Castles In The Air“, einem Stück, das ganz klar in Richtung House-Track geht. Weiter geht’s mit dem zukünftigen Live- und Festival-Klassiker „Sunlight“ feat. Dan Black, woraufhin „So Demanding“ etwas mehr Ruhe ausstrahlt. Dann geht’s Schlag auf Schlag weiter, den einen Fuß in der Dance-Welt, den anderen im Pop-Himmel.

In Australien ging der Longplayer übrigens direkt auf Platz 7 in die Charts, hierzulande erscheint das Album am 03. Juni. Bei uns gibt es die erste Single “Way Back Home”, die zudem auch der neue Werbesong der Vodafone TV-Kampagne ist, bereits als Download zu kaufen. Am 27. Mai erscheint der Song als Single, das Album “Bag Raiders“ folgt am 17. Juni.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren