Freitag, 20. Januar 2012 21:19 Uhr

Barack Obama: Gesangseinlage wird zum YouTube-Hit

New York. Barack Obama, Präsident der Vereinigten Staaten, geht auf Stimmenfang für die bevorstehenden US-Wahlen und präsentierte am Donnerstagabend sein Talent bei der Interpretation des Al Green-Klassikers ‚Let’s Stay Together‘.

Bei einer Spendengala für den kommenden Wahlkampf im Apollo-Theater in Harlem stellte der 50-jährige seine gesanglichen Fähigkeiten unter Beweis. Nachdem erwähnt wurde, dass auch der 65-jährige Soulsänger im Publikum saß, stimmt Obama etwas zögerlich die ersten Takte des Songs aus dem Jahr 1972 und trällerte „I’m – sooo in love with you“.

Das Publikum jubelte und der Clip stürmte das Internet. Obamas klare Botschaft an die potenziellen Geldgeber: Laßt uns zusammen bleiben.

Der Präsident wandte sich dann an seine Helfer hinter der Bühne und sagte: „Diese Jungs hätten nicht gedacht, dass ich das mache. Ich habe euch gesagt, ich mache das.“

Obama war sichtlich bemüht, nicht zu selbstsicher zu klingen und rief Al Green zu:
„Mach dir keine Sorgen [Reverend Al Green], ich kann nicht singen wie Du, aber ich wollte nur meine Dankbarkeit zeigen“.

Bei der Gala traten u.a. Al Green und die US-amerikanische Sängerin India.Arie auf. Was Green zu dem Ständchen sagte, ist nicht überliefert.

Der Soulsänger veröffentlichte übrigens von 1967 bis 2008 unglaubliche Alben.

Fotos: YouTube, wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren