Mittwoch, 17. Oktober 2018 12:08 Uhr

Beatrice Egli: „Es war wirklich schlimm!“

Foto: WENN.com

Bald geht es los: Am 28. Oktober startet Beatrice Egli (30) ihre „Wohlfühl-Garantie“-Tournee. Doch die Schlagersängerin sorgt sich um ihren kranken Großvater Fritz (90).

Beatrice Egli: "Es war wirklich schlimm!"

Foto: WENN.com

„Ich denke unterwegs viel an meinen Opa“, sagt Beatrice Egli im Interview mit der „Neuen Post“. „Er hatte einen Abszess am Bein, der sich dramatisch entwickelte. Statt mit uns seinen 90. Geburtstag und den 60. Hochzeitstag mit Oma zu feiern, musste er kurz zuvor ins Krankenhaus, auf die Intensivstation.“ Und das auch noch sehr lange.

Quelle: instagram.com

Sie wusste nicht, ob sie ihn wieder sieht

„Fast drei Wochen. Es war wirklich schlimm! Die schwerste Zeit in diesem Jahr, weil ich nicht wusste, ob ich ihn wiedersehe, ob er stark genug ist für das Ganze!“ Die Schlagersängerin verschiebt alle Termine und fliegt nach Hause. „Ich wollte bei ihm sein – und bei meiner Oma. Ihr Kraft geben, für sie da sein!“

Quelle: instagram.com

„Das Schönste ist, Opa wieder lächeln zu sehen“

Inzwischen scheint alles überwunden zu sein. Beatrice Egli: „Heute geht es Opa wieder ganz gut. Er ist natürlich noch ein bisschen mitgenommen. Aber ich bin sehr glücklich, dass er wieder selber gehen kann! Und das Schönste ist, Opa wieder lächeln zu sehen. Zu sehen, wie er jede Sekunde seines Lebens wertschätzt und jeder Moment mit seinen Enkelkindern sein Herz erfreut!“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren