Samstag, 5. Juni 2010 11:03 Uhr

Ben Ivory: Geheimniskrämerei um neues Video „Strobelights“

Berlin. Ben Ivory ist zweifelsfrei der kommende Mann in der Elektro-Pop-Szene und hatte mit seinem ersten Video ‚Perfect Stranger‘ bereits riesiges Aufsehen erregt. Kürzlich wurde in Berlin mit unbeschreiblichen Aufwand das Video zur zweiten Single-Veröffentlichung ‚Strobelights‘ gedreht. Der Song erscheint am 18. Juni 2010, das Video zum Song feiert demnächst Premiere!

Der Künstler zelebriert eine perfekte Symbiose aus Mode, Performance und Musik. Ben Ivory ist Musiker, Model und Muse des Modeschöpfers Kilian Kerner. Was er tut, tut er in Perfektion. Er ist ein Gesamtkunstwerk: Ein bisschen David Bowie, ein bisschen Marc Almond und ein bisschen Lady GaGa.

_MG_2558

Mit ‚Strobelights‘ geht Ben Ivorys erste internationale Veröffentlichung an den Start, ganz klar, dass der Sänger dafür nichts dem Zufall überließ und sich das perfekte Team, kurzerhand aus seinem eigenen Freundeskreis zusammenstellte. So wurde für die Produktion von professionellen Darstellern abgesehen und nur enge Vertraute des Künstlers involviert. klatsch-tratsch.de durfte den geheimen Dreh exklusiv mitverfolgen.

CIMG1957

Ben Ivory, für den wir in Ermangelung passender Vokabeln nur Superlative übrig haben, erklärte uns am Rande des Drehs: „Meine Vision war so klar, dass es nahe lag, nur mit Menschen zu arbeiten, die wissen was sich in meinem Kopf abspielt. Alle Darsteller leisten im Video Großes. Ein wahres Wechselbad der Gefühle, da die Charaktere sich vor laufender Kamera schonungslos mit ihren Lichtern und ihren Schatten konfrontiert haben. Neben vielen hoch amüsanten Momenten, gab es auch echte Tränen. Ähnlich wie in einem Andy Warhol Film haben wir teilweise die Dinge einfach geschehen lassen. Das war manchmal natürlich schon ein wirklich schmaler Grat zum Voyeurismus.“

CIMG1949

Aber nicht nur vor der Kamera verpflichtete Ben Ivory sein kreatives Kollektiv.
Konzept, Styling und künstlerische Leitung übernahm der megamäßig angesagte Fashion-Designer Kilian Kerner, die Kamera führte der Frankfurter Fotograf Stephan Schramm und das Make Up lieferte die renommierte Berliner Yab-Academy unter der Leitung von Patricia Hoos.
Worum geht es in dem Song? „Die Aussage des Songs ist an ein Zitat aus dem Film „Party Monster“ (mit Macaulay Culkin und Marilyn Manson) angelehnt: „Egal wer Du bist, vergiss alle Normen! Wenn Du einen Buckel hast, dann streue Dir etwas Glitzer drauf und feiere mit uns das Leben.“
Und tatsächlich bricht Ben Ivory im Video mit gängigen Stereotypen, verwischt Grenzen und entführt den Zuschauer in die fremde und faszinierende Märchenwelt seines Kopfes. Da gibt es starke Prinzessinnen genauso wie Schach spielende Priester und masturbierende Paladine. Alles ist möglich, Ben Ivory unterscheidet weder zwischen Gut und Böse, noch zwischen Mann und Frau oder Hell und Dunkel. In seiner Welt scheint alles unweigerlich miteinander verbunden, ein wenig schizophren und unglaublich fesselnd!
„Wir haben versucht eine Welt zu kreieren, die uns weniger fremd erscheint als die in der wir leben. Strobelights ist die Einladung für alle, die ähnlich fühlen, sich die Gesellschaft nach ihren Vorstellungen mitzugestalten.“

IMG_0961

17

13

CIMG1968

Fotos: Rahada Mohghom, Dorine Reichenbach, Stephan Schramm

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren