Montag, 28. Oktober 2019 13:18 Uhr

Ben Zucker: Das ist sein neues Video „Mein Berlin“

imago images / Just Pictures

Dreißig Jahre ist es her, seitdem mit dem Fall der Berliner Mauer die letzte große Grenze in Europa gefallen ist. Drei Jahrzehnte, in denen sich die einstmals geteilte Stadt an der Spree zu einer der aufregendsten Metropolen der Welt entwickelt hat.

Ben Zucker ist ein (ostdeutsches) Kind dieser Stadt: Mit mehr als 400.000 verkauften Einheiten seines Doppelplatin-prämierten Debütalbums und über 50 Millionen Streams seiner Hits ist Berliner Ausnahmesänger heute einer der erfolgreichsten deutschen Solokünstler seit der Wiedervereinigung. Mit dem kraftvoll-mitreißenden Tribut-Song „Mein Berlin“ koppelt Ben Zucker nun eine brandneue Single aus seinem aktuellen Top 3-Album „Wer sagt das?!“ aus!

Ben Zucker: Das ist sein neues Video "Mein Berlin"

AIRFORCE 1 Records

Das Leben ist nicht immer fair. Niemand weiß dies besser, als Ben Zucker. 1989 floh der damals Sechsjährige mit seiner Familie aus Ostberlin in den Westen. Zuerst im alten Trabant, später dann zu Fuß weiter durch dunkle Wälder und über endlose Maisfelder in die Freiheit. Damals hieß er noch Benjamin Fritsch. Erfahrungen, die ihre deutlichen Spuren hinterlassen haben. Kurz nach der Maueröffnung kehrte er schließlich wieder nach Berlin zurück, wo er sich mit schlecht bezahlten Aushilfsjobs über Wasser hielt. Angetrieben einzig und alleine von seiner großen Leidenschaft: Der Liebe zur Musik.

Hymne an seine Heimatstadt

Mit „Mein Berlin“ veröffentlicht Ben Zucker nun eine berührende Hymne an seine Heimatstadt. Einen Ort, der in den letzten Jahrhunderten eine wechselhafte Geschichte mit unzähligen Höhen und Tiefen durchlebt hat – genau wie auch Ben Zucker selbst, der sich während der letzten beiden Jahre in Rekordgeschwindigkeit zu einem echten Superstar der deutschsprachigen Musik entwickeln und alle Mitbewerber innerhalb kürzester Zeit abhängen konnte. „Mein Berlin“ ist Ben Zuckers ganz persönliche Hommage an den Ort, an dem er sich Zuhause fühlt.

Elektronische Dance-Beats verbinden sich mit schwebenden House-Sounds und Ben Zuckers markanter Stimme zu einem treibenden Clubtrack – Zucker zum Tanzen und Zuhören!

„Jeder hat sein eigenes Bild“

„Wir wollten einen Song machen, der sich ganz klar vom Rest des Albums abhebt“, erinnert sich Ben an das Songwriting zu „Mein Berlin“. „Jeder hat sein eignes Bild dieser Stadt vor Augen und deswegen wir wollten den Ort so abbilden, wie er mich ganz persönlich geprägt hat. Ich denke, dieser Song zeigt eine völlig neue Facette von mir.“ Neben einem neuen Single Mix von „Mein Berlin“ ist noch ein zusätzlicher Remix des renommierten Electro-DJs und Producers Ronny Rockstroh enthalten, der u.a. durch seine Arbeit mit Helene Fischer, Kerstin Ott oder Ich + Ich bekannt ist.

Am 02.11. ist Ben Zucker in „Die große Samstags-Dokumentation: 30 Jahre ohne Mauer – Wir sind geflohen!“ (VOX, 20:15 Uhr) zu sehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren