Samstag, 30. Juli 2011 13:51 Uhr

Beyoncé überlässt die Familienplanung dem lieben Gott

Los Angeles. Beyonce Knowles ist sich sicher, dass Gott für sie entscheiden wird, ob sie ein Baby bekommen soll. Die Sängerin machte bereits in der Vergangenheit kein Geheimnis  daraus, dass sie mit ihrem Mann Jay-Z gerne eine Familie gründen würde.

Dabei will sich die 29-Jährige, die eigentlich bis zu ihrem 30. Geburtstag Mutter werden wollte, allerdings nicht unter Druck setzen und stattdessen auf höhere Mächte setzen. „Damals dachte ich, 30 wäre so alt! Aber eines Tages wird es passieren. Das ist etwas, das Gott entscheiden muss. Wenn es passiert, passiert es. Ich bin einfach so glücklich, an dieser Stelle meines Lebens zu sein.“

Vor der Arbeit an ihrem neuen Album ‚4‘ nahm sich die Musikerin eine Auszeit von ihrer hektischen Karriere, da ihr alles zu viel geworden war. „Es fing an, undeutlich zu werden, ich wusste noch nicht einmal mehr, welcher Tag war oder in welcher Stadt ich war. Ich saß bei Preisverleihungen und ich bekam einen Preis und ich dachte nur an den nächsten Auftritt.  Ich dachte nie darüber nach, wie viel Glück ich hatte – ich war immer schon beim nächsten Projekt und am nächsten Tag. Also habe ich mir eine Auszeit genommen. Ich bin ins Museum, zum Ballett, zur Chinesischen Mauer, zum Louvre – ich war überall, aber ich habe nichts gesehen.“ (Bang)

Fotos: Ellen Von Unwerth

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren