Donnerstag, 5. Mai 2011 20:06 Uhr

Beyonce veröffentlicht am Freitag „God Bless The USA“

New York. Beyonce, deren neuste Single ‚Who Run The World (Girls)’ heißt, wird morgen einen Charity-Track herausbringen. Die Sängerin hat eine eigene Interpretation von ‚God Bless The USA’ aufgenommen und wird diese via iTunes und auf ihrer eigenen Website veröffentlichen.

Der Song wurde bereits 2008 zur Präsidentschaftswahlkampf von Barack Obama von der 29-Jährigen aufgenommen, aber jedoch nie veröffentlicht. Der Gewinn aus den Verkäufen der Charity-Single wird den Witwen und Kindern der New Yorker Polizei und Feuerwehr zugute kommen.

Die gesamten Einnahmen werden an eine Organisation gehen, die sich für die Witwen und Kinder der Polizisten und Feuerwehrmänner einsetzt, die bei den Anschlägen auf das World Trade Center ums Leben kamen.

Die Organisation ‚New York Police and Fire Widows‘ and Children’s Benefit Fund‘ wurde bereits 1985 gegründet, um Angehörigen von Polizisten und Feuerwehrmännern zu helfen, die bei ihrer Arbeit sterben, und spielte eine Schlüsselrolle in der Unterstützung der Familien, die ihre Familienmitglieder verloren hatten, nachdem Terroristen am 11. September 2001 Flugzeuge entführten und mit diesen in die Zwillingstürme des World Trade Centers flogen.

In der Piers Morgan ‚Tonight‘ Show auf CNN wird der Song von Beyonce das erste mal vorgestellt. Morgan der bereits eine Preview des Songs hören durfte, beschrieb ihn als ‚überwältigend’.

Übrigens wurde die Sängerin am Montagabend auf der Costume Intitute-Gala in New York von den Paparazzi ordentlich ausgebuht. Der Grund: Ihre hautenge „Emilio Pucci“-Robe funktionierte nur im Stehen, aber fast nicht im Gehen. Madame mußte beim Treppensteigen wie eine Behinderte gestützt werden. Sehr peinlich!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren