Björn Ulvaeus: ABBA-Comeback in London ist ein großes Risiko

Paul VerhobenPaul Verhoben | 02.05.2022, 10:40 Uhr
Björn Ulvaeus von ABBA nimmt einen Award entgegen in Stockholm
Björn Ulvaeus von ABBA nimmt einen Award entgegen in Stockholm

Foto: IMAGO / TT

Es gibt kein Zurück: Björn Ulvaeus weiß, dass das sündhaft teure ABBA-Comeback mit der neuen Avatar-Show einige Risiken mit sich bringt.

Der 77-jährige Musiker bildete gemeinsam mit seiner Ex-Frau Agnetha Faltskog und dem befreundeten Pärchen Anni-Frid Lyngstad and Benny Andersson die legendäre schwedische Popband ABBA.

Mit ihrem Song „Waterloo“ gewannen sie 1974 den Eurovision Song Contest — es war der Startschuss für eine unvergleichliche und darum einmalige globale Erfolgsgeschichte. Als digitale Avatare werden die vier Stars Ende des Monats auf einer Londoner Bühne ihre extrem ungewöhnliche Reunion feiern.

ABBA Voyage Show 2022
ABBA Voyage

Industrial Light & Magic

Björn Ulvaeus hat schlaflose Nächte

Und obwohl ABBA weltweit noch immer eine immense Popularität genießen, sorgt das Comeback bei Björn für schlaflose Nächte.

„Es ist ein großes Risiko und die meisten Leute, mit denen ich spreche, nehmen das nicht ernst“, erzählt er im Gespräch mit der Zeitung ‚The Sunday Times‘. „Sie sagen nur ‚Ach, das wird schon gut gehen.‘ Manchmal wache ich um vier Uhr morgens auf und frage mich, was zur Hölle wir da eigentlich vorhaben.“

Die Show ist die erste Konzertreihe ihrer Art, weshalb Björn unsicher ist, ob das Konzept funktionieren wird. „Viele Künstler werden sich das ganz genau ansehen, das ist sicher“, glaubt er zu wissen, „Ich werde keine Namen nennen, aber mir fallen schon einige ein. Ich frage mich, wer es als erstes nachahmen wird. Das kann ich keinesfalls kommentieren.“




Das ist die Show „ABBA Voyage“

„ABBA Voyage“ ist eine bevorstehende Residenz-Show der schwedischen Popgruppe in London. Bei den Konzerten ab 27. Mai werden ABBA als virtuelle Avatare auftreten, die die Gruppe so darstellen, wie sie 1977 auftrat. Dafür wurde eigens eine völlig neue, innovative Hologramm-Technik umgesetzt. Geschaffen wurden die ABBA-Doppelgänger von Industrial Light & Magic (u.a. „Star Wars“), einem US-amerikanischen Unternehmen, das berühmt ist für seine visuelle Effekte für Filme, Fernsehserien, Werbespots und Musikvideos.

Die visuelle Show wird durch die Live-Begleitung einer zehnköpfigen Band bereichert. In dem 100 minütigenKonzert werden 22 Songs gespielt, darunter die beiden aktuellen Hits „I Still Have Faith In You“ und „Don’t Shut Me Down“ vom Comeback-Album „Voyage“ von 2021.

Das Quartett will bei der Premiere höchstselbst dabei sein, es wäre der erste gemeinsame Auftritt nach vielen Jahren. Tickets gibt s in Deutschland bei Ticketmaster.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ABBA Voyage (@abbavoyage)

Kommt das Spektakel auch nach Deutschland?

Die Fläche mit der eigens errichteten 3000 Personen fassenden Arena in Londons Queen Elizabeth Olympic Park ist für fünf Jahre gepachtet.

ABBA-Komponist Benny Andersson hatte in einem früheren Interview angedeutet, das weitere Stationen Australien und Deutschland sein werden. In beiden Ländern waren die schwedischen Popgötter am beliebtesten. Selbst die USA fasse man bei entsprechender Nachfrage ins Auge. (Bang/K&T)