27.03.2020 15:46 Uhr

Bob Dylan meldet sich nach 8 Jahren mit neuem Song zurück

imago images / APress

Bob Dylan hat nach acht Jahren Pause einen ersten neuen Song herausgebracht. Der ‚Knockin‘ On Heaven’s Door‘-Sänger veröffentlichte einen 17-minütigen Track, in dem es um die Ermordung des ehemaligen amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy (†1963) geht.

Dylan kündigte über seinen Account auf Twitter an: „Ich grüße alle meine Fans und Follower mit Dankbarkeit für all eure Unterstützung und Loyalität über die Jahre hinweg. Dies ist ein bisher unveröffentlichter Song, den wir vor einiger Zeit aufnahmen und der für euch interessant sein könnte.“

Duett mit Neil Young

„Passt auf euch auf, bleibt aufmerksam und möge Gott mit euch sein. Bob Dylan“, schrieb er weiter. Das letzte Album der 78-jährigen Musiklegende war ‚Tempest‘ aus dem Jahr 2012.

Dylan und Neil Young sangen nach 25 Jahren Pause im vergangenen Juli ein gemeinsames Duett in Kilkenny in Irland. Das Duo tat sich zusammen, um seine eigene Interpretation der Hymne ‚Will The Circle Be Unbroken‘ zu spielen, die auf das Jahr 1935 zurückgeht.

Dylan spielte das Lied bereits auf seiner Tournee im Jahr 1961 und nahm dieses Jahre später auf seinem 16. Studioalbum ‚The Basement Tapes‘ auf, das 1975 auf den Markt kam.