Montag, 4. Juni 2012 11:43 Uhr

Bonnie Strange bastelt jetzt an ihrem ersten Soloalbum

Model und Designerin Bonnie Strange bastelt jetzt an ihrem ersten Soloalbum. Die 25-jährige hatte ja schon reichlich Energie in ihr erstes musikalisches Projekt, die Damen-Kapelle ‚Rio Girls‘ gesteckt.

Dem Magazin ‚Jolie‘ erzählte sie dazu: „Erst hatten wir ein gemeinsames Ziel vor Augen: Musik machen – ohne die Vorstellung einer Plattenfirma im Rücken. Wir haben alles selbst finanziert. Aber das Ganze ohne Label zu machen, war letztlich sehr naiv.“

Daher gehört die Gruppe nun auch schon wieder der Vergangenheit an.

Strange hat sich vor ihrer Karriere im Showgeschäft in einem normalen Brotjob verdingt und parallel versucht, im Glamour-Business Fuß zu fassen. „Während meiner Schneiderlehre habe ich nebenbei gemodelt. Irgendwann lief das so gut, dass ich die Ausbildung abbrach. Trotzdem nähe ich immer noch viel selbst und entwerfe gerade meine erste eigene kleine Kollektion.“

Inzwischen ist Bonnie, Freundin von Ochsenknecht-Sohn Wilson Gonzales, so bekannt, dass sie häufig auf der Straße erkannt wird. Sie hat aber ihre ganz eigene Strategie entwickelt, um mit dem Ruhm umzugehen: „Ich selbst werde zwar eher von Fashion-Leuten erkannt als von Fans. Außer ich bin mit meinem Freund Wilson unterwegs. Dann gibt es schon Teenie-Kreischalarm. Aber das ist immer total niedlich und nie unangenehm. Ich weiß nur nicht, was ich tun soll, wenn jemand vor Aufregung anfängt zu weinen. In meiner Verzweiflung nehme ich immer alle in den Arm“.

Foto: AEDT/Wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren