Top News
Montag, 24. September 2018 09:09 Uhr

Boyzone machen nun doch Schluss: „Das ist jetzt genug für uns“

Foto: Warner Music

Die irische Popband „Boyzone“ hat sich jetzt zum ersten Mal zur bevorstehenden Trennung geäußert. Sänger Shane Lynch nennt das Ganze „eine richtige Entscheidung“.

Boyzone machen nun doch Schluss "Das ist jetzt genug für uns"

Boyzone 2014. Foto: Warner Music

Ronan Keating, Keith Duffy, Mikey Graham und Lynch gaben kürzlich bekannt, dass ihr neues Album „Thank You & Good Night“ ( das am 16. November veröffentlicht wird) nach 25 Jahren Bestehen der Band ihr letztes Projekt sein wird.

Im Gespräch mit der britischen „Sun“ haben sie noch einmal an ihre erfolgreiche Karriere zurückgeblickt und auch einen Einblick in ihre Gefühlswelt zu der endgültigen Entscheidung geboten.

„Wir hatten alle Zweifel“

„Wir freuen uns, sagen zu können: „Das ist jetzt genug für uns“. Es ist schon schwer genug, noch mal alle für das Album zusammenzubringen, geschweige denn für ein anderes in der Zukunft“, so Lynch. „Wir hatten alle Zweifel, aber wir alle wissen auch, dass es die richtige Entscheidung ist. Diese letzte Show, die wir noch geben werden, wird schrecklich sein. Absolut schrecklich. Es wird weh tun, aber wir müssen es so machen.“

Die Herren werden anlässlich ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums noch eine allerletzte Tour spielen. „Ein Vierteljahrhundert, in dem eine Boyband existiert, ist eine lange Zeit. Wir wollen das ehren auf unsere eigene Art“, so Sänger Ronan Keating.

Vor einem Monat veröffentlichten sie das Video „Because“. (SV)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren