Sonntag, 29. März 2009 12:12 Uhr

Boyzone wollen neues Album mit Daft Punk

Die irische Ex-Boy-Band Boyzone basteln in Dublin gerade an neuen Songs und wollen endlich mal was anderes machen als Balladen und haben die Pioniere des Elektro-House, das französische Duo Daft Punk und das britische Duo Chemical Brothers gebeten, ihr neues Album zu produzieren. Frontmann Ronan Keating (32) sagte dazu: „Es gibt ein paar Produzenten, mit denen ich sehr gern arbeiten würde, insbesondere die Chemical Brothers und Daft Punk. Wir haben uns auch Mark Ronson herausgepickt, aber er hat sich nicht zurückgemeldet.“ Keating glaubt jedoch nicht, dass der Erfolgsproduzent von Amy Winehouse und Lily Allen mit Boyzone arbeiten wolle. Er fügt hinzu: „Es wird ein ganz anderes Album, es wird nicht das, was die Leute erwarten. Es wird up-tempo- und popartig, aber nicht balladesk.“ Das Album soll in Los Angeles aufgenommen, in London abgemischt werden und dann vielleicht noch vor Weihnachten auf den Markt kommen.

Boyzone waren Mitte der 90er Jahre mit sechs Nr.1-Hits sehr erfolgreich. Bis 2007 haben Boyzone über 15 Millionen Tonträger verkauft. Nach sieben Jahren Pause gaben Boyzone am 16. November 2007 in Originalbesetzung ihr Comeback in einer BBC-Charity-Show. (Foto: Universal)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren