Samstag, 14. Dezember 2019 09:48 Uhr

Brian McFadden: Westlife-Reunion wird es nicht geben

imago images / Inpho Photography

Brian McFadden wird sich Westlife nicht wieder anschließen. Der 39-Jährige verließ die berühmte Musikgruppe bereits 2004 und seine Bandkollegen Kian Egan, Nicky Byrne, Mark Feehily und Shane Filan beendeten vor sieben Jahren ebenfalls ihre gemeinsame musikalische Arbeit.

In diesem Jahr schlossen sie sich aber wieder zusammen und genossen große Erfolge, trotzdem wird McFadden nicht wieder dazustoßen. In einem Interview mit dem ‚OK!‘-Magazin wurde er nun gefragt, ob er jemals wieder mit seiner alten Boyband Musik machen würde. Die Antwort darauf viel von Seiten des Musikers sehr deutlich aus. „Nein, nein. Wir haben darüber schon gesprochen. Es wird keine Reunion geben“, betont der Star.

Brian McFadden: Westlife-Reunion wird es nicht geben

SonyMusic

„Das geht mir auf die Nerven“

Er empfindet es als unpassend, sich noch immer als Teil von Westlife zu sehen. „Das sind zwei verschiedene Bands. Das Westlife, zu dem ich gehörte, und das Westlife, das sie heute sind. Zwei verschiedene Dinge. Ich habe mit Nicky viel Kontakt, aber dieses ganze Gerede davon, dass ich mich ihnen wieder anschließe, geht mir auf die Nerven und ich werde dazu zum Wohle aller nichts mehr sagen.“

McFadden  hatte die Band, der er von 1999 bis 2003 angehörte,  2004 verlassen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren