Briten-Girlgroup Atomic Kitten will Comeback wagen

London. Atomic Kitten werden wieder gemeinsam auftreten. Die britische Girlgroup, die Anfang der 2000er-Jahre mit Songs wie 'Whole Again' und 'Eternal Flame' Hits landen konnte, wird sich laut Bandmitglied Natasha Hamilton wieder auf der Bühne zusammenfinden. Geplant ist eine Reihe von Konzerten mit ihren ehemaligen Kolleginnen Jenny Frost und Liz McClarnon im Sommer. "Wir freuen uns wirklich sehr, wieder zusammenzukommen und zu singen", freut sich Hamilton im 'Daily Star Sunday'. "Wir haben zwar alle unser eigenes Ding gemacht, aber wir dachten, dass es an der Zeit ist, uns wieder zu vereinen. Ich glaube, dass es lustig wird, auf Tour zu gehen und für eine ganz neue Generation von Fans aufzutreten." Auch Kerry Katona, die die Band 2000 verließ, könnte Teil der Reunion werden, wie Hamilton weiter berichtet. "Ich habe kürzlich Kerry getroffen und wir haben uns einfach umarmt und uns gut verstanden. Wir haben beide Kinder im selben Alter, also haben wir über sie geredet. Es war toll, sie wiederzusehen. Es wäre großartig, wenn wir alle auf der Bühne stehen und zusammen singen könnten." Ob auch ein neues Album der Band geplant ist, gab Hamilton allerdings nicht preis. (Bang) Foto: wenn.com

05.03.2012 13:33 Uhr

London. Atomic Kitten werden wieder gemeinsam auftreten. Die britische Girlgroup, die Anfang der 2000er-Jahre mit Songs wie ‚Whole Again‘ und ‚Eternal Flame‘ Hits landen konnte, wird sich laut Bandmitglied Natasha Hamilton wieder auf der Bühne zusammenfinden.

Geplant ist eine Reihe von Konzerten mit ihren ehemaligen Kolleginnen Jenny Frost und Liz McClarnon im Sommer. „Wir freuen uns wirklich sehr, wieder zusammenzukommen und zu singen“, freut sich Hamilton im ‚Daily Star Sunday‘. „Wir haben zwar alle unser eigenes Ding gemacht, aber wir dachten, dass es an der Zeit ist, uns wieder zu vereinen. Ich glaube, dass es lustig wird, auf Tour zu gehen und für eine ganz neue Generation von Fans aufzutreten.“

Auch Kerry Katona, die die Band 2000 verließ, könnte Teil der Reunion werden, wie Hamilton weiter berichtet. „Ich habe kürzlich Kerry getroffen und wir haben uns einfach umarmt und uns gut verstanden. Wir haben beide Kinder im selben Alter, also haben wir über sie geredet. Es war toll, sie wiederzusehen. Es wäre großartig, wenn wir alle auf der Bühne stehen und zusammen singen könnten.“

Ob auch ein neues Album der Band geplant ist, gab Hamilton allerdings nicht preis. (Bang)

Foto: wenn.com