Briten-Shootingstar Jess Glynne: Debüt-Single „Right Here“ ist da

03.09.2014 11:39 Uhr

Jess Glynne ist die Stimme der Mega-Hits des bisherigen Jahres, „Rather Be“ (Clean Bandit) und „My Love“ (Route 94), ihre Erscheinung kennt man hingegen weniger – doch das wird sich nun ändern.

Denn mit ihrer eigenen Single „Right Here“ tritt Jess Glynne nun ins Rampenlicht. Im heimischen Großbritannien ist „Right Here“ bereits ein Top-10-Hit, nun erobert die Single auch Deutschland und erscheint hierzulande am 5. September. „Es ist wirklich verrückt“, so Jess Glynne über ihren großen Solo-Erfolg. „Es fühlt sich immer noch alles sehr surreal an, wie ein schöner Traum! Ich muss mich manchmal echt kneifen, um sicher zu sein, dass ich nicht träume. Natürlich genieße ich diese Zeit – ich habe so lange so hart dafür gearbeitet. Es ist ein tolles Gefühl, dass die Leute meine Stimme so sehr mögen.“ Musikalisch bewegt sich „Right Here“ in ähnlich aufregenden Gewässern wie die lieben Kollegen von Clean Bandit: Treibender Deep House gepaart mit großartigen Melodien. Dazu gesellt sich Glynnes Liebe zu schwarzer Musik, von Soul über Jazz bis HipHop.

Der Song wurde von Gorgona City produziert, einem befreundeten Kollektiv aus dem Londoner Clean-Bandit-Umfeld: „Wir trafen uns letztes Jahr auf Ibiza. Der Song beinhaltet sowohl Persönliches aus vergangenen Beziehungen, als auch ein paar Ibiza-Referenzen. Es geht einerseits um neue Erfahrungen, die man mit einem neuen Partner macht und andererseits um das Leben in der Musikbranche“, so die 24-jährige Britin.

Auch ansonsten bewegt sich Jess Glynne in diesem Kreis, u.a. ist sie in die Projekte von Bless Beats, Rudimental und MNEK involviert. Derzeit arbeitet die Londonerin u.a. mit den Produzenten Switch (u.a. M.I.A., Beyoncé, Major Lazer), Felix Snow (u.a. SZA, Gyptian) und Knox Brown an ihrem Debütalbum.

Foto: WENN.com