Mittwoch, 4. Mai 2011 18:37 Uhr

Britische Schlagzeilenkönigin Cher Lloyd: Debütalbum im September

London. Cher Lloyd, die bei der britischen Version von X-Factor bis ins Finale kam und England im Sturm eroberte, werkelt gerade an ihrem ersten Solo-Album. Songwriter Savan Kotecha arbeitet mit der 17-Jährigen als Produzent an ihrem Album und verglich es mit Fergie’s erstem Album.

Im Gespräch mit ‚Digital Spy’ erzählt er über die Zusammenarbeit mit Cher Lloyd, Gaga-Produzent RedOne und Britney-Produzent Max Martin: „Es ist eine Mischung aus vielen Dingen. Jeder Song ist so anders, aber es passt zu ihr. Das einzige, wie ich es vergleichen könnte wäre Fergie’s Soloalbum. ‚London Bridge’ ist komplett anders als ‚Clumsy’, aber Fergie hatte auch Songs wie ‚Big Girls Don’t Cry’. Sie hatte immer einen roten Faden der sich durchzog, so wie Cher!“

Über den Mix aus Rap und Gesang sagt Savan Kotecha: „Es ist sehr unterschiedlich, aber ich würde sagen es ist mehr Gesang als Rap. Ich möchte aber nicht zu viel verraten! Sie hat so viel Persönlichkeit in ihrer Stimme, sodass die Songs sehr viel Spaß herüberbringen. Sie hat so viele Seiten, manchmal ist sie etwas härter, dann hat sie eine selbstbewusste Haltung und ab und zu zeigt sie ihre süße Seite!“

Das Debütalbum von Cher Lloyd soll voraussichtlich am 12. September veröffentlich werden. Wie vor kurzem bekannt wurde, soll Busta Rhymes auch auf der Platte zu hören sein.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren