Dienstag, 13. März 2012 08:23 Uhr

Britney Spears bei „X Factor“: „Geld spielt keine Rolle mehr“

Simon Cowell will Britney Spears angeblich für „12 bis 15 Millionen“ US-Dollar zur ‚X Factor‘-Jurorin machen. Berichten zufolge soll die Popsängerin Nicole Scherzinger und Paula Abdul am Jurypult der amerikanischen Castingshow ersetzen und hat dafür ein Millionangebot vom Schöpfer des Formats erhalten.

Darüber, wieviele Staffeln sie an Bord bleibt, konnten Spears und Cowell sich angeblich aber noch nicht einig werden. „Geld ist bei dieser Show kein Problem“, weiß ein Insider laut ‚HollywoodLife.com‘.

„So wie es jetzt aussieht, wollen sie ihr 12 bis 15 Millionen für die erste Staffel zahlen und ihr für die zweite Staffel – je nachdem wie die Quoten ausfallen – eine drastische Erhöhung bieten. Simon Cowell möchte sie für mindestens zwei Jahre verpflichten, aber Britney will eine Ausstiegs-Klausel, sollte sie nach einem Jahr nicht mehr weitermachen wollen.“ Ein 10-Millioen-Angebot soll Spears vor drei Wochen abghelehnt haben.

Doch unterdessen soll Britney ihre Forderung auf dreiste 20 Millionen Dollar erhöht haben.

Die einzigen festen Jurymitglieder der Talentshow sind momentan L.A. Reid und Cowell selbst. Nachdem die Sendung im letzten Jahr mit niedrigen Quoten enttäuschte, hofft der Brite nun angeblich, neben Britney Spears auch Adele für einen Job als TV-Jurorin begeistern zu können. „Simon ist immer auf der Suche nach neuen Richtungswechseln und Ideen“, verrät ein Eingeweihter dazu. „Er glaubt, dass Adeles Erfolg und ihre Leistungen unglaublich sind. Wahres musikalisches Können und eine ernste Einstellung verleihen dieser Show Glaubwürdigkeit und eine zusätzliche Dimension.“

Unterdessen berichtet der britische ‚Daily Star‘, dass Simon Cowell Popsängerin Adele heftig umwirbt.

Wenn das alles nicht klappt, danmn hat Britney schon einen Plan B und will Resident einer festen Show in Las Vegas werden. So wie Celine Dion.

Foto: wenn.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren