Mittwoch, 25. August 2010 11:22 Uhr

Britney Spears sieht Zusammenarbeit mit Lady Gaga entgegen

London. Popstar Britney Spears scheint noch auf auf der Liste der Stars zu stehen, die dringend um ein Duett mit Miss Extravaganza Lady Gaga (24) wetteifern. Jetzt gestand die 28-Jährige wieder mal, sie würde gerne mit der Pop-Exotin aufnehmen.

Gaga startete ihre musikalische Karriere bekanntlich damit, dass sie für Künstler wie Spears und auch den Pussycat Dolls Songs schrieb, doch Spears seinerzeit den Song ‚Telephone‘ abgelehnt hatte. Nun will die Toxic-Sängerin doch noch mit der einst Verstoßenen zusammenarbeiten.

Schon Anfang des Jahres waren Gerüchte aufgekommen, dass die beiden es miteinander versuchen wollen. Lady Gagas Vater Joseph hätte Britney angeblich bei bei der Aftershowparty der Grammy Awards angesprochen.

Ein Insider sagte damals zur ‚Sun‘: „Lady Gaga hat kein Geheimnis daraus gemacht, was für ein riesiger Britney-Fan sie ist. Sie gab sogar zu, dass sie Poster von ihr im Zimmer hängen hatte und sie eine Quelle der Inspiration für sie gewesen ist, als sie noch Schwierigkeiten mit dem Songwriting hatte. Gaga war total glücklich, als sie bemerkte, wie ihr Vater mit Britney bei der Party quatschte. Er stellte sie ihr vor und dann waren die drei Stunden lang in ein Gespräch vertieft. Am Ende des Gespräches haben sie Nummern ausgetauscht und vereinbart, gemeinsam ins Studio zu gehen und gemeinsam Musik zu machen, wenn Gaga ihre Tournee beendet hat.“ Seit dem hatte man nie wieder was von einer angeblichen Kollaboration gehört.

Anfang dieser Woche wurde Britney übrigens auf Twitter von Lady G als die meist verfolgte Prominente übertrumpft. Somit hat Gaga mit den meisten “Followern“ den ersten Platz ergattert und feierte sich gleih in einem Video (siehe oben). Rund 5,7 Millionen Menschen verfolgen nun die ‚Daily Soap‘ auf dem Gaga-Twitter-Account.
Aber Pop-Prinzessin Spears scheint das nicht vom Hocker zu hauen und sie zeigt auch keinerlei Regung, denn sie sei angeblich einer der größten Bewunderer von Miss Extravaganza. Sie erzählt dem Pop-Magazin: „Ich bin ein großer Fan von ihr. Alles ist möglich!“

Unterdessen tummeln sich Mama und Papa Spears mit ihren Enkelkindern Sean und Jayden James an einem Strand in Los Angeles herum.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren