Bitch Fight der Ghetto-GangsterBushido über Capital Bra: „Er ist wie so eine Bitch!“

Judith HeedeJudith Heede | 30.11.2021, 23:38 Uhr
Bushido über Capital Bra: "Er ist wie so eine Bitch, er ist die Fotze!"
Bushido über Capital Bra: "Er ist wie so eine Bitch, er ist die Fotze!"

IMAGO / Horst Galuschka

Der Street-Fight der beiden Rap-Ikonen geht in die nächste Runde und Bushido bringt nicht nur seine neue Doku raus, sondern haut Capital Bra gleich noch eine ums die Ohren: „Er ist wie so eine Bitch, er ist die Fotze!“

Die Dokumentation „Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“ ist auf Amazon Prime Video zu sehen und sorgt seit Tagen für Schlagzeilen.  Seitdem überschlagen sich die News über den Sänger, der mit bürgerlichem Namen Anis Ferchichi heißt und in der Doku seine Sicht in Bezug auf den Streit mit Capital Bra schildert.

View this post on Instagram A post shared by Bushido (@bush1do)

Capital Bra und Bushido: Von Freunden zu Feinden

Bis 2019 waren Ferchichi und Capital Bra Kumpel und Geschäftspartner. Doch Bushidos Widerstand gegen den Abou-Chaker-Clan, zu dem Capital Bra, der eigentlich Vladislav Balovatsky heißt, gehört(e) zerstörte die Freundschaft offenbar. Der gebürtige Russe verkündete damals völlig überraschend die Trennung von Bushido (bei dessen Label Ersguterjunge er unter Vertrag stand)  in einem Instagram Video mit den Worten: Das hier ist kein Promo-Move, das hier ist traurig. Ich bin nicht mehr bei EGJ, da der Boss mit der Polizei arbeitet.“

Danach zählte er noch diverse Namen von Künstlern auf, die bei dem Label ebenfalls unter Vertrag standen und denen die  zusammenarbeitet angeblich auch geschadet haben soll. Und mich, Dicker. Ich habe mich für alles eingesetzt. Und die Leute haben gesagt: ‚Mach das nicht‘. Und ich habe es trotzdem gemacht. Weil ich denke, wir sind ein Team. Aber wir sind kein Team. Die Polizei ist jetzt dein Team.“

Bushido über Capital Bra: "Er ist wie so eine Bitch, er ist die Fotze!"
Capital Bra bei der Enthüllung seiner Wachsfigur im Madame Tussauds im Juli 2021.

IMAGO / Future Image


Bushido verstand nur Bahnhof

Bushido habe keine Ahnung gehabt, wieso und weshalb er plötzlich zur Zielscheibe dieser Anklage wurde und war völlig überrascht von dem Angriff. Er erklärte: Unser Verhältnis war ganz normal. Wir hatten keinen Streit, wir hatten noch am selben Tag Kontakt gehabt.“ Als er die Nachricht erhalten hat, hätte er seiner Frau und seinen Freunden noch erklärt, dass es keinen Grund gab für den Streit.

View this post on Instagram A post shared by Anna-Maria (@anna_maria_ferchichi)

Es gab keine persönliche Aussprache

Der Musiker kann sich die Situation bis heute selbst nicht wirklich erklären und wollte die Sache im Freundschaftlichen, im Guten“  klären, das Ganze habe aber eine Eigendynamik entwickelt”, so der Musiker. Von Capital Bra habe er sich eine persönliche Aussprache erhofft und kein Instagram Video.

Die sozialen Medien nutzt Familie Ferchichi lieber, um Bilder von der Familie zu teilen. Der  Rapper und seine Frau Anna-Maria sind gerade Eltern von Drillingen geworden.

View this post on Instagram A post shared by Bushido (@bush1do)

Es war alles vertraglich geregelt

Aus seiner Sicht habe es zwischen ihm und Capital Bra einen völlig legalen Management-Vertrag“ gegeben. Nachdem dieser sein Statement und somit die Trennung von EGJ öffentlich gemacht hatte, habe Bushido sich dann laut eigenen Angaben dazu entschieden, nicht auf den vertraglich festgelegten Vereinbarungen zu beharren. Auf diesen Vertrag bzw. auf diese Beteiligung habe ich komplett verzichtet, nachdem diese Sache mit Capital so eskaliert ist“, erklärt er weiter. Er habe keine Lust gehabt auf den Papierkrieg und wollte einfach nur seine Freiheit und seinen Frieden.

Bushido über Capital Bra: "Er ist wie so eine Bitch, er ist die Fotze!"
Bushido in seinem Element: Auf der Bühne in Berlin 2017.

IMAGO / APP-Photo

Bushido über Capi: Er ist die Fotze!

Der Rapper erwartet von der Nummer nicht viel, sagte er und verzichte auf irgendwelche Forderungen. Das einzige, was ihm wichtig sei, ist, dass sein Ex-Kollege Capital Bra weiß, dass er immer, wenn er in den Spiegel guckt, wenn er überhaupt in den Spiegel gucken kann, dass er weiß, dass er die Fotze ist und kein anderer in dieser Geschichte. Er ist die Fotze, die einzige Fotze.“

Falls der es vorher noch nicht wusste, dann weiß er es spätestens jetzt, wenn er die Doku angeschaut hat. So wie ganz Deutschland auch.