Donnerstag, 12. September 2019 12:05 Uhr

Bushido und seine Exen haben kein Kontakt mehr

Foto: imago images / Future Image

Seit Anfang des Jahres war es still um Bushido (40). Nach monatelanger Funkstille ist der Rapper nun allerdings mit der Ankündigung seines neuen Albums wieder aufgetaucht. Um die neue Platte zu promoten startete der Musiker zuletzt eine Fragerunde über Instagram. Dabei offenbarte er unter anderem, dass er kein Kontakt mehr zu seinen ehemaligen Partnern Capital Bra (24) und Samra (24) hat.

Im Januar dieses Jahres gab Capital Bra auf spektakuläre Weise seine Trennung von Bushido und somit von dessen Label „Ersguterjunge“ bekannt. Damals warf der 24-Jährige seinem ehemaligen „Ziehvater“ vor mit der Polizei gegen Ashraf Rammo zu arbeiten. Rammo ist ein enger Geschäftspartner von Bushido. Neben dem “Wieder Lila”-Rapper beendete daraufhin auch Samra die Zusammenarbeit mit Anis Ferchichi.

Bushido und seine Ex haben kein Kontakt mehr

Foto: Instagram

Aktuell treten Capital Bra und Samra überwiegend als Duo auf. Mit Songs wie “Wir Ticken” landen die Rapper gemeinsam einen Erfolg nach dem anderen – ohne ihren ehemaligen Kollegen Bushido.

Er mach Samra zum „Affen“

Dieser gab nun im Rahmen seiner Insta-Fragerunde bekannt, dass er keinen Kontakt mehr habe. Weder zu Samra noch zu Capital Bra. Zwischenzeitlich markierte der 40-Jährige noch ein Bild auf dem seine ehemaligen Kollegen gemeinsam abgelichtet waren mit „Gefällt mir“. Damit sorgte Familienvater Bushido kurzfristig für die Annahme, dass er und das Erfolgsduo nach wie vor in Kontakt stehen.

Seit der Insta-Fragerunde des “Oma Lise”-Rappers steht allerdings fest, dass an diesen Gerüchten nichts wahres dran ist. Zudem beantwortete Bushido die Frage nach Samras angeblicher Bissexualität nur mit einem Affen-Emoji. Damit wollte er seinem jetzigen Konkurrenten wohl eins reindrücken.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren