Top News
Samstag, 23. März 2019 14:00 Uhr

Campino fliegt im Gummianzug über den Atlantik

Foto: AEDT/WENN.com

Tote-Hosen-Star Campino schlüpft auf Reisen in eine Ganzkörper-Socke: „Es gibt so eine Art Gummi-Anzug, in den ich mich vor Interkontinentalflügen zwänge“, sagte er jetzt im Interview.

Campino fliegt im Gummianzug über den Atlantik

Foto: AEDT/WENN.com

„Viele Sportler benutzen sowas ebenfalls, weil es den Kreislauf anregt und man nach einem Zwölf-Stunden-Flug fitter ankommt“, so der 56-Jährige im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Das ist wie eine Thrombose-Socke für den ganzen Körper. Nicht gerade sexy, aber effektiv.“

Die Kluft zieht er bewusst erst auf der Flughafen-Toilette an: „Wir würden die Anzüge nie irgendjemandem zeigen, weil wir darin wie eine Gymnastik-Gruppe aussehen.“

Gemeinschaftsgrab mit der Band

Einen Image-Schaden fürchtet Campino nicht – stattdessen monierte er die Abgrenzungsgesten der Szene: „Wir waren innerhalb unserer Grenzen auch Spießer, Punk-Spießer, die sich selbst alles Mögliche verboten haben. Als Punk im Tennis-Club? Unmöglich! Tennis habe ich erst vor kurzem zum ersten Mal in meinem Leben gespielt. Und es ist großartig!“, sagte Campino. „Durch unsere Abkapselung hatte ich jahrelang unglaublich viel gute Musik verpasst: Johnny Cash, die Beatles, auch die Rolling Stones. Die Größe der Doors, Led Zeppelin – das habe ich alles eigentlich zu spät, aber dann doch sehr intensiv entdeckt.“

Campino fliegt im Gummianzug über den Atlantik

Filmdoku „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“. Foto: avanti media fiction 2019

Seiner Band schwört der Musiker indes Treue bis ins Grab: „Mittlerweile ist mir klar, dass – egal, was noch kommt – das Projekt Tote Hosen das Wichtigste in meinem Leben ist, alles andere ordnet sich dem unter“, sagte Campino. So zieht er auch Gemeinschaftsgrab der Band einer familiären Grabstelle vor – auch wenn das die ewige Ruhe jenseits der eigenen Partnerin bedeutet: „Was soll ich machen? Ich habe den Jungs ein Versprechen gegeben. Drei Weggefährten liegen dort schon.“

Übrigens: Am 28. März startet in den Kinos die Filmdoku „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“. Der Film begleitet die Toten Hosen 2018 auf ihrer Rekordtournee „Laune der Natour“ und zeigt eine Band, die jeden Tag scha?tzt, an dem sie noch gemeinsam auf der Bu?hne mit dieser unglaublichen Energie der ersten Stunde spielen ko?nnen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren