26.12.2018 09:00 Uhr

Cardi B: Kommt das Video des Jahres von ihr?

kurz vor Toresschluss schickt Cardi B mit „Money“ noch einen heißen Anwärter auf das Video des Jahres ins Rennen. In dem opulenten NSFW-Clip sieht man die 26-jährige Rapperin in ihren Rollen als angebeteten Superstar, ehemalige Stripperin und ein Kind stillende Mutter.

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Ob es sich bei dem Kind um ihre fünf Monate alte Tochter Kulture handelt, die Anfang Juli zur Welt kam, führt seit der Premiere des Videos zu wilden Diskussionen im Netz.

In „Money“ stellt Cardi einmal mehr klar, wem 2018 die Krone im Rap gehört. Sie thematisiert ihr neues Mutterdasein („But nothing in this world that I like more than Kulture“) und streut eine Referenz zum Film „Black Panther“ ein („Wakanda forever“). Produziert wurde der zentnerschwere Piano-Beat von J. White, mit dem schon ihre Hits „Bodak Yellow“ und „I Like It“ entstanden.

2018 war ein gutes Jahr für Cardi

„Money“ ist der erste Solotrack von Cardi B seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Invasion of Privacy“ im April. Das Album brach Rekorde in Serie. Erst diese Woche gab die Recording Industry Association of America (RIAA) bekannt, dass alle 13 Stücke des Albums inzwischen mit Gold oder Platin ausgezeichnet sind. Ihre jüngste Teilnahme an James Cordens „Carpool Karaoke“ wurde zum viralen Hit und führte die YouTube-Trends der USA und Deutschlands an.