18.03.2020 20:00 Uhr

Cardi B: Neues Video wird zur Corona-Hymne

Foto: Youtube/tileh_danceking_pacbro

Jede Krise braucht ihren Soundtrack. Die Corona-Hymne liefert keine Geringere als US-Rapperin Cardi B (27, “Bodak Yellow”) – allerdings völlig unfreiwillig!

Erst vor wenigen Tagen äußerte sich die Rapperin ziemlich besorgt und fast pansich in einem Video zur aktuellen Krisensituation. Das klang übersetzt in etwa so: “Coronavirus! Ich sage euch, die Scheiße wird ernst!“ Ein New Yorker DJ hat ihr Statement nun mit Musik unterlegt – und erobert mit dem Song das Internet und die Charts. Der treffende Titel der Hymne: “Coronavirus”. “Wow, Nummer zwei der Hip-Hop-Charts auf iTunes”, schreibt Cardi B in ihrer Instagram-Story und markiert den Song “Coronavirus” in der US-Rangliste.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an @iamcardib lettin' y'all know sh!t real out here ?. Y'all know I had to get ignant ?? • {BEAT/REMIXED BY ME?? – FULL SONG LINK'S IN MY BIO??} • {Swipe Left For Original Video} . #iMarkkeyz #coronavirus #shitisreal Ein Beitrag geteilt von DJ iMarkkeyz (@imarkkeyz) am Mär 13, 2020 um 7:11 PDT

Viraler Hit

Das Mastermind hinter der Hymne ist Produzent und DJ iMarkkeyz aus Brooklyn. Er mixte Cardis Message zu einem beatlastigen Song, der per Video auf Twitter und Instagram verbreitet wurde. Einige Fans hatten daraufhin Tanz-Clips zu dem Hit gedreht und online veröffentlicht. Auch in Clubs wurde er aufgelegt. Sehr zur Freude von Cardi B, die fleißig likete und retweetete.

Cardi B, die mit bürgerlichem Namen Belcalis Almanzar heißt, zählt zu den erfolgreichsten Rapperinnen der USA. Ihr erstes Studioalbum („Invasion of Privacy“) landete in den Charts auf Platz eins. Die CD verkaufte sich mehr als drei Millionen Mal. Privat ist die 27-Jährige seit 2017 mit ihrem Rapper-Kollegen Offset (bürgerlich: Kiari Kendrell Cephus) verheiratet und hat mit ihm eine fast zweijährige Tochter namens Kulture Kiari Cephus. (dpa/KT)