Donnerstag, 28. Juli 2011 00:37 Uhr

Cee-Lo Green wollte mit Amy Winehouse Song aufnehmen

Los Angeles. Cee-Lo Green plante einen gemeinsamen Song mit Amy Winehouse. Der Sänger stand kurz vor dem Tod der britischen Sängerin am Samstag, 23. Juli, mit ihr im Kontakt, nachdem er ihr von dem Produzenten Salaam Remi vorgestellt worden war. Dieser produzierte bereits Lieder für ihre Alben ‚Frank‘ und ‚Back to Black‘ und arbeitete mit ihr auch an neuen Songs.

„Wir haben darüber gesprochen, zusammenzuarbeiten“, erzählt Green gegenüber ‚E! News‘. „Wir haben einen gemeinsamen Freund, Salaam Remi. Es gab ein Gerücht, dass wir bereits etwas zusammen aufgenommen haben. Das war nicht wahr und ich weiß auch nicht, wo das her kam. Aber wir haben einander liebgewonnen und dachten, dass wir zusammenarbeiten könnten.“

Der Soulsänger erklärt außerdem, hinter Winehouses Fassade geschaut zu haben. „Ich konnte ihr zuhören und sie schien mir wie das Wahre. Es ist so verfrüht und bedauernswert. Was für ein Verlust! Die Musik hat eine Tochter verloren“, beklagt er den Tod der Sängerin.

Winehouse wurde gestern, 26. Juli, in einer jüdischen Zeremonie beigesetzt. Neben ihren Eltern, ihrem Bruder und Freund Reg Traviss, waren außerdem Freunde wie Mark Ronson und Kelly Osbourne bei der Trauerfeier anwesend. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren