15.01.2019 08:32 Uhr

Céline Dion distanziert sich jetzt auch von R. Kelly

Foto: WENN.com

Céline Dion will ihren gemeinsamen Song mit R. Kelly von Streamingdiensten entfernen, nachdem Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den R&B-Star öffentlich wurden.

Céline Dion distanziert sich jetzt auch von R. Kelly

Foto: WENN.com

Die Sängerin nahm den Track ‚I’m Your Angel‘, den der Künstler selbst geschrieben hatte, 1998 für ihr Weihnachtsalbum ‚These Are Special Times‘ auf. Aufgrund der negativen Schlagzeilen um den Musiker hat sich die Kanadierin jedoch dazu entschieden, den Song aus dem Netz entfernen zu lassen.

Laut ‚TMZ‘ arbeitet Dions Team gerade daran, das Lied auf Spotify und Co. zu löschen. Damit will sich die 50-Jährige klar von dem Belästigungsskandal um Kelly distanzieren. Dion ist nicht die einzige Künstlerin, die sich zu drastischen Konsequenzen gezwungen sah. Auch Lady Gaga entfernte letzte Woche bereits den Track ‚Do What U Want‘ von 2013.

Entschuldigung

Auf Social Media entschuldigte sie sich zudem bei ihren Fans für ihre Kollaboration mit dem ‚I Believe I Can Fly‘-Hitmacher. „Ich stehe hinter diesen Frauen und glaube ihnen zu 1000 Prozent. Ich weiß, dass sie leiden und Schmerzen haben und ich will, dass ihre Stimmen gehört und ernst genommen werden. Was ich bezüglich der Anschuldigungen gegen R. Kelly höre, ist absolut entsetzlich und unentschuldbar. Ich war selbst ein Opfer sexueller Gewalt und habe den Song sowie das Video in einer dunklen Zeit meines Lebens gemacht“, schrieb sie.