Sonntag, 24. Februar 2019 12:27 Uhr

Celine Dion: Gleich zwei Biopics kommen!

Foto: WENN

Celine Dion hat nun nicht nur eine Verfilmung ihres Lebens in Planung, sondern gleich zwei. Ein Biopic der Sängerin soll in englischer Fassung erscheinen, produziert von Regisseur Marc-Andre Lavoie. Der „Hollywood Reporter“ berichtete jetzt, dass dieser Film den Titel „Celine Before Celine“ tragen soll.

Celine Dion: Gleich zwei Biopics kommen!

Foto: WENN

Die französischsprachige Version ihres Lebens mit Namen „The Power Of Love“ soll ein semifiktionaler Film der heute 50-Jährigen gebürtigen Kanadierin sein.

In „Celine Before Celine“ wird „ihr Familienleben, ihre Erziehung, der weltweite Ruhm und das Zusammenleben mit ihrem 2016 verstorbenen Ehemann und Manager Rene Angelil (wurde 73 Jahre alt)“ beleuchtet werden. Celines Neffe, Jimmy Dion – der Sohn ihres Bruders Jaques – wird das Drehbuch für die englischsprachige Version des Films schreiben und wird dabei von ihrer ganzen Familie unterstützt.

Quelle: instagram.com

Celine Dion ist berührt

„In meiner gesamten Karriere habe ich noch nie jemanden getroffen, der so freundlich, warmherzig und authentisch wie Celine ist, und wir werden für immer dankbar sein, dass sie gemeinsam mit uns als Team so fest davon überzeugt ist, die wahre Geschichte zu erzählen, wie sie noch nie zuvor erzählt wurde“, so Regisseur und Direktor Lavoie laut „DailyMail“.

Er hat sich für den Film mit Produzent Adrian Bodson zusammengetan, nachdem sie 2017 bereits gemeinsam die Komödie Innocent – Der letzte Beweis“ produziert hatten.

Quelle: instagram.com

In einem Brief, den Cèline an Marc-Andre und Adrian schrieb, erklärte die Sängerin des legendären „Titanic“-Songs „My Heart Will Go On“: „Ich wollte euch wissen lassen, wie sehr ich von dem Film berührt bin, den ihr da plant. Mit eurer einzigartigen Herangehensweise habt ihr es geschafft, die Essenz einer Zeit zu erfassen, die mir sehr am Herzen liegt.“

Der zweite Celine-Film in französischer Sprache ist vom Leben der kanadischen Sängerin inspiriert. Unter der Regie von Valerie Lemercier soll der bereits nächstes Jahr erscheinen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren