Montag, 11. Februar 2019 22:10 Uhr

Charlie Puth: Die Leute sollen ihn bloß nicht nach Klavierstunden fragen

Charlie Puth ist laut eigener Aussage ein „schrecklicher“ Klavierlehrer. Der ‚Marvin Gaye‘-Hitmacher, dessen Mutter ihm beibrachte, wie man das Instrument spielt, als er gerade einmal vier Jahre alt war, inspiriert Menschen tagtäglich mit seinem Talent.

Charlie Puth: Die Leute sollen ihn bloß nicht nach Klavierstunden fragen

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Allerdings erklärte er nun selbst, kein guter Lehrer zu sein, obwohl er dankbar dafür sei, dass Menschen wegen ihm ihrer Leidenschaft nachgingen. Dem Magazin ‚Billboard‘ sagte Puth :“Ich hätte nie gedacht, dass es einen Tag und eine Zeit geben würde, in der ich mit Millionen von Menschen auf einmal interagieren würde… Ich bin ein schrecklicher Klavierlehrer. Fragt mich nicht nach Stunden! Aber ich bin glücklich darüber, dass sie spielen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Charlie Puth (@charlieputh) am Feb 9, 2019 um 10:05 PST

„Der Beginn von meiner Art von Rebellion“

Der 27-jährige Star äußerte sich auch bezüglich der neuen Freiheit, die er hinsichtlich seiner eigenen Musik verspürt, nachdem er 2018 die Produktion seines zweiten Albums ‚Voicenotes‘ selbst in die Hand nahm. Während bei seinem Debüt ‚Nine Track Mind‘ 2016 noch andere Menschen Kontrolle bezüglich des Sounds und seines Images ausübten, sei er nun komplett er selbst, wie er der Publikation auch verriet:

„Ich mache endlich, nach drei Jahren, in denen ich die Anordnungen anderer Menschen befolgte, das, was ich tun will. ‚Voicenotes‘ war der Beginn von meiner Art von Rebellion, nehme ich an, gegen das… diese Musik wird sich sehr, sehr, zu 100 Prozent nach mir anfühlen.“ Vergangenes Jahr hatte Puth bereits verraten, dass er mit einer Operation an seinen Stimmbändern einen Extraschritt gegangen war, um Kontrolle über seinen Sound ausüben zu können. Mit einer Korrektur der Nasenscheidewand habe sich seine Stimme nun verbessert.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren