07.08.2020 15:24 Uhr

Charts der Woche: Apache 207 zweimal Nr.1

An ihm führt aktuell kein Weg vorbei: Apache 207. Nach diversen Singles folgt jetzt das Album „Treppenhaus“, das sich direkt an die Spitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment katapultiert.

Apache 207/SonyMusic/Two Sides

Doch das ist noch nicht alles, denn auch der Track „Sie ruft“ des erst 22-Jährigen Mudsikers mit türkischen Wurzeln steigt auf Platz eins ein. Neben „Bläulich“ (zwei), „Unterwegs“ (fünf), „Fame“ (sieben) und „Boot“ (acht) stellt der beliebte Rapper fünf der Top 10-Positionen.

Single-Charts

Weitere Neuheiten der Single-Charts sind „Tilidin weg“ (Bonez MC, drei) und „Fastlane“ (Jamule & Nico Santos, neun), die ebenfalls einen Platz in den vorderen Regionen ergattern konnten. Der frisch gekürte Sommerhit „Savage Love (Laxed – Siren Beat)“ von Jawsh 685 & Jason Derulo verbessert sich von fünf auf vier.

Album-Charts

Im Album-Ranking ist Abwechslung garantiert: Olaf der Flipper („Fiesta“, zwei) sorgt für Schlager, Alanis Morissette („Such Pretty Forks In The Road“, vier) für Pop-Rock und Ost+Front („Dein Helfer in der Not“, fünf) und Thundermother („Heat Wave“, sechs) für eine gehörige Portion Härte. Vorwochensieger Fantasy („10.000 bunte Luftballons“) rutschen auf acht, die Amigos („Tausend Träume“) hingegen klettern auf drei.

 

So werden die Charts ermittelt

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.