Freitag, 5. Juli 2019 15:21 Uhr

Charts der Woche: LX & Maxwell an der Spitze

Maxwell & Gzuz mit dem „Nummer 1 Award der Offiziellen Deutschen Charts“ Foto: Pascal Kerouche

In den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ernten LX & Maxwell die Früchte ihrer Arbeit. Sie sind die neue Nr. 1 der Album-Charts in Deutschland!

Charts der Woche: LX & Maxwell an der Spitze

Maxwell & Gzuz mit dem „Nummer 1 Award der Offiziellen Deutschen Charts“ Foto: Pascal Kerouche

Die beiden Rapper der 187 Strassenbande errichten einen voll beladenen „Obststand 2“ an der Spitze der Hitliste – und können sich im Vergleich zum Vorgänger „Obststand“ (Rang fünf) deutlich steigern. Zwei weitere HipHop-Acts entern die Top 20: Greeen aus Mannheim („Smaragd“, sechs) und Hanybal aus Frankfurt („Fleisch“, 16).

Rockmusik ist das zweite vorherrschende Genre der aktuellen Chartwoche. Rammstein („Rammstein“) notieren auf zwei, das Folk-Sextett Versengold („Nordlicht“) auf vier, die Fun-Metal-Gruppe J.B.O. („Wer lässt die Sau raus?!“) auf neun. Zu den weiteren Top-Neuzugängen zählt auch das Zwei-Mann-Projekt The Black Keys („’Let’s Rock’“, sieben).

Charts der Woche: LX & Maxwell an der Spitze

LX mit dem „Nummer 1 Award der Offiziellen Deutschen Charts“. Foto: 187 Strassenbande

Capital Bra bei den Singles vorn

Im Single-Ranking sind Duette und Featurings derzeit am erfolgversprechendsten, denn sie zeichnen für das Gros der Top 10-Songs und die kompletten ersten vier Positionen verantwortlich. Dort stehen der Reihe nach Capital Bra & Samra („Tilidin”), Shawn Mendes & Camila Cabello („Señorita”) sowie die Neueinsteiger Shirin David feat. Maître Gims („On Off”) und Ufo361 feat. Data Luv („Shot”).

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren