Freitag, 25. Oktober 2019 08:45 Uhr

Cher beehrt erstmals seit 14 Jahren London

imago images / TT

Cher bekam einen Award, nachdem sie erstmals die O2-Arena in London bespielte. Die ‚Believe‘-Interpretin trat am 20. Und 21. Oktober zwei Nächte hintereinander vor 20.000 Menschen in der berühmten Konzerthalle auf. Für die legendäre Musikerin waren das ihre ersten Shows in England seit 14 Jahren. Derzeit ist Cher auf ihrer ‚Here We Go Again Tour‘ unterwegs.

Fans konnten bei den Auftritten die besten Hits aus der jahrzehntelangen Karriere der ‚Turn Back Time‘-Interpretin hören, aber auch Lieder von ABBA, die Cher auf ihrer neuesten Platte ‚Dancing Queen‘ interpretiert. Christian D’Acuna von der O2-Arena erklärte in einem Statement: „Es war eine Ehre, die erste Cher-Show in London seit 2004 zu organisieren. Damals gab es die O2 noch gar nicht und das Warten hat sich wirklich gelohnt! Was für eine Show, 50 Jahre voller Hits, unendlich viele Kostümwechsel und faszinierende Anekdoten. Wir hoffen, dass sie uns beim nächsten Mal nicht so lange warten lässt!“

Extraraum für’s Perücken

Berichten zufolge benötigte Cher einen extra Raum für ihre vielen Perücken und Kostüme. Außerdem soll sie verlangt haben, dass ihr Trinkwasser genau 23,5 Grad warm ist, Champagner und Schokolade durften natürlich auch nicht fehlen. Ein Insider verriet dazu: „Was immer Cher will, das bekommt sie.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren