Dienstag, 4. September 2018 15:57 Uhr

Cher: Ein ABBA-Album hatte sie nie auf dem Schirm

Foto: WENN.com

Cher hat ihren Aussagen nach nichts in ihrem Leben je geplant. Die 72-jährige Ikone hatte erst kürzlich einen Gastauftritt im ABBA-Fortsetzungsfilm ‚Mamma Mia! Here We Go Again‘ und wird Ende diesen Monats zudem ein neues Album veröffentlichen. ‚Dancing Queen‘ soll Songs enthalten, die im Original von der schwedischen Pop-Gruppe ABBA stammen.

Cher: Ein ABBA-Album hatte sie nie auf dem Schirm

Foto: WENN.com

In einem Interview mit der ‚New York Times‘ erklärte die Sängerin: „Ich male mir solche Dinge nicht lange im Vorhinein aus. Ich mache sie einfach. Genauso ist es auch mit diesem ABBA-Album. Ich machte den Film. Ich habe nicht darum gebeten, mitmachen zu dürfen. Mein Freund Ronnie Meyer hat mich angerufen und gesagt: Du machst ‚Mamma Mia!‘. Dann hat er wieder aufgelegt.“

Auf die Frage, warum sie sich nicht geweigert habe, erzählte Cher: „Ronnie war einmal mein Agent. Er war Leiter bei Universal und er ist ein sehr guter Freund von mir. Als er damals aufgelegt hatte, dachte ich mir also: ‚Verdammt.‘ Doch dann dachte ich: ‚Naja, es wird vielleicht fünf Minuten dauern und niemand wird überhaupt bemerken, dass ich da bin‘.“

Cher hat „Mamma Mia 2“ nie gesehen

Obwohl der Film eine der größten Veröffentlichungen des Jahres war, hat Cher die Endfassung bis heute noch nicht gesehen. Die Sängerin meinte: „Ich habe ihn noch nicht gesehen. Aber ich kann euch sagen, ich kann mich nicht erinnern, irgendetwas Bemerkenswertes getan zu haben, außer ‚Fernando‘ zu singen. Danach haben meine Assistentin Jen und ich unsere Sachen gepackt, um uns auf den Nachhauseweg zu machen und ich meinte zu ihr: ‚Weißt du, was lustig sein könnte? Es könnte doch Spaß machen, ein ABBA-Album zu machen.‘ So manövriere ich mich in alle möglichen Schwierigkeiten. Die Lieder sind einfach zu singen, aber gleichzeitig sind sie auch sehr kompliziert. Manche von ihnen sind auch wirklich anspruchsvoll, deshalb war ich heute Abend schon wieder im Studio.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren