Mittwoch, 3. April 2013 18:12 Uhr

Cheryl Cole will mehr Speck auf die Hüften

Das britische Popschnuckelchen Cheryl Cole plant offenbar, merklich zuzunehmen, um ihre weiblichen Rundungen stärker hervorheben zu können.

Während der vergangenen ‚Ten‘-Tour, bei der die Sängerin mit ihren Mädels der britischen Popgruppe Girls Aloud durch die Lande reiste, purzelten die Pfunde bei der 29-Jährigen nur so.

Jetzt sollen die verlorenen Kilos wieder auf die Hüften und Cole hat angeblich schon einen festen Plan, wie sie ihre Kurven zurückbekommt. Als Vorbild habe sie sich dabei das Hinterteil von Girls Aloud-Kollegin Kimberley Walsh ausgeguckt.

Girls Aloud performed their last ever concert

„Cheryl findet es toll, einen großen Hintern zu haben und sie ist ganz verrückt nach dem von Kimberley“, berichtet ein Nahestehender dem ‚Star‘-Magazin.

Den Schlüssel für eine kurvigere Silhouette könnte Cole nun im Land der unbegrenzten Möglichkeiten finden. Mit Freund Tre Holloway plant die 29-Jährige einen längeren Aufenthalt in Los Angeles, nachdem sie kürzlich bekannt gab, sich für ein halbes Jahr aus dem Showgeschäft zurückziehen zu wollen.

„Sie hofft, dass es ihr hilft, ihre Kurven zurückzubekommen, wenn sie einige Zeit in den Staaten verbringt, wo die Essensportionen bekanntermaßen riesig sind“, berichtet der Insider weiter.

Freund Holloway lässt sich derweil die Pläne seiner Liebsten gefallen. „Die Tatsache, dass sie plant, ihre Kurven stärker zu betonen, ist Musik in seinen Ohren“, zitiert die Zeitschrift weiter, „Er liebt Cheryls Figur so oder so, aber er glaubt, sie würde besser aussehen, wenn sie ein bisschen mehr auf den Hüften hätte.“ (Bang)

Foto: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren