Mittwoch, 4. Januar 2012 14:20 Uhr

Childish Gambino ist mit einem grandiosen Album zurück

Berlin. Mit „Camp“ erscheint am 2. März 2012 das neue Album von Childish Gambino. Childish wer? Der gute Mann ist besser bekannt als Donald Glover (28) und tritt als Childish Gambino auf. Er entspricht nicht unbedingt den gängigen Stereotypen des Hip Hop. Er hat nicht mit Drogen gedealt wie Jay-Z, er hat kein Crack verkauft – dafür aber Lacher!

Aufgewachsen in einem Vorort studierte er in New York “Dramatic Writing” und arbeitete als erfolgreicher Schreiber und Comedian für diverse US-Serien, bevor er nun als Musiker für Furore sorgt.

Zum ersten Mal machte Glover 2007 als Mitglied der Derrick Comedy auf sich aufmerksam. Der “Bro Rape” Clip der Sketch-Comedy Truppe war eine der ersten Youtube-Sensationen mit mehreren Millionen Clicks. “The Daily Show” wurde auf ihn aufmerksam und stellte ihn als Schreiber ein, danach folgte eine Anstellung für die Golden Globe gekrönte Show “30 Rock”. In der preisgekrönten US-Serie “Community” beweist er sein großes komödiantisches, schauspielerisches Talent als ehemaliger Football-Star in der Identitätskrise.

Nachdem Childish Gambino in der Vergangenheit eine Handvoll Alben in Eigenregie veroeffentlicht und zum freien Download angeboten hat, folgt nun sein neues Studioalbum „Camp“.

Auf „Camp“ provoziert Glover sehr gezielt und geschickt, er spielt mit Sprache, mit Vorurteilen und Rap-Stereotypen. Diese Vielschichtigkeit wird konsequent in den unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen des Albums weitergeführt, Rap, Elektronic und Musical-angehauchter Chorus bilden keine unvereinbaren Gegensätze. Das klingt wahnsnnig erfrischend.

Ebenso überbrückt er die Diskrepanz zwischen Rap und Indie-Musik, in seinen Lyrics bezieht er sich auf Animal Collective, Sleigh Bells, Grizzly Bear oder Vampire Weekend. “While you niggas masturbate, I’m in that Ariel Pink” rapt er schon auf „Freeks & Geeks“, in “Fire Fly” beobachtet er “I’m the only black kid at a Sufjan concert.”

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren